stage

Stromkalender – Sortierung nach Themen

Filter: Stromnetzealle Filter zurücksetzen
TerminThemaVeranstalter
28.02.2017 - 01.03.2017TAB-Fachforum 2017
[Infos/Anm. | Programm | Download]
Merken: Termin in Outlook vormerken Termin im Google Kalender vormerken
 

EW Medien und Kongresse GmbH


EW Medien und Kongresse GmbH

TAB-Fachforum 2017

28.02.2017 - 01.03.2017

Tagungsort

Hannover Congress Centrum
Theodor-Heuss-Platz 1-3
30175  Hannover

Anmeldung und Information

Tel.:069.7104678-477
E-Mail:Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Zielgruppen

, Planer

Infos zur Veranstaltung
Zahlreiche Änderungen im Ordnungsrahmen und neue technische Anforderungen verlangen eine vorausschauende Weiterentwicklung der Anschlussregeln und Planungsgrundlagen für die Niederspannung. Das Zusammenspiel dieser Neuerungen in der Gesetzgebung, in Normen und VDE-Anwendungsregeln sowie sonstigen Vorschriften steht im Fokus des neunten TAB-Fachforums des Forums Netztechnik/Netzbetrieb im VDE (FNN). Die inzwischen traditionelle Kooperation des VDE|FNN mit dem Zentralverband der Deutschen Elektro- und Informationstechnischen Handwerke (ZVEH) bei dieser bedeutenden Fachtagung wird fortgesetzt.

Über die rechtlichen Rahmenbedingungen der Energieversorgung wird im ersten Block des Fachforums informiert. Es werden nicht nur die Zusammenhänge zwischen den einschlägigen Gesetzen und Verordnungen dargestellt, sondern auch die Auswirkungen des Messstellenbetriebsgesetzes (MsbG) betrachtet.

Im Anschluss daran werden im zweiten Block die Inhalte des neuen Bundesmusterwortlautes TAB, der TAR Niederspannung (VDE-AR-N 4100) und der Produktnormung für Zählerplätze eingehend vorgestellt. Konkrete Umsetzungsbeispiele zur Auslegung von Zählerplätzen runden diesen Block ab.

Der dritte Veranstaltungsblock des Fachforums widmet sich dem Erzeugen, Speichern und Laden von elektrischer Energie im Niederspannungsnetz. Die zukünftigen Anforderungen an Erzeugungsanlagen (VDE-AR-N 4105), elektrische Speicher und die Ladeinfrastruktur für Elektrofahrzeuge werden präsentiert und diskutiert.

Der anschließende vierte und letzte Block steht unter dem Motto „Aus alt mach neu“. Es werden die Möglichkeiten und Grenzen von bestehenden Zählerplätzen aufgezeigt sowie neue Vorgaben für die Planung von elektrischen Anlagen und den Einsatz von Überspannungsschutzeinrichtungen beleuchtet. Danach folgen Informationen zum Anschluss von Wärmepumpen im Smart Home und Smart Grid von der Fachgemeinschaft für effiziente Energieanwendung e.V. (HEA). Der vierte Block schließt mit einem Ausblick auf den Netzbetrieb der Zukunft.

Mit diesem umfassenden Überblick ist das TAB-Fachforum einmal mehr eine wichtige Informationsveranstaltung für Verteilnetzbetreiber, Elektrotechniker des Elektrohandwerks sowie Hersteller und Planer. Die Expertenvorträge, die begleitende umfangreiche Ausstellung und die gemeinsame Abendveranstaltung bieten ausreichend Gelegenheit zur Diskussion und zum fachlichen Erfahrungsaustausch.

Zielgruppe:
Verteilnetzbetreiber, Elektrotechniker des Elektrohandwerks sowie Hersteller und Planer.

Kosten

1.090,– € zzgl. MwSt. für FNN-Mitglieder
1.490,– € zzgl. MwSt. für Nicht-Mitglieder

Anmeldung

Tel.:069.7104678-477
E-Mail:Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
PDF Veranstaltungsprogramm: Download

Diese Stromwirtschaft-Veranstaltung  Merken Termin in Outlook vormerkenTermin im Google Kalender vormerken |  Drucken | Senden

EW Medien und Kongresse GmbH

TAB-Fachforum 2017

Tagungsort

Hannover Congress Centrum
Theodor-Heuss-Platz 1-3
30175  Hannover

Anmeldung und Information

Tel.:069.7104678-477
E-Mail:Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Zielgruppen

, Planer

Programm zur Veranstaltung
PDF Veranstaltungsprogramm: Download



Anmeldung

Tel.:069.7104678-477
E-Mail:Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
PDF Veranstaltungsprogramm: Download

Diese Stromwirtschaft-Veranstaltung  Merken Termin in Outlook vormerken Termin im Google Kalender vormerken |  Drucken | Senden
Anreise
07.03.2017Planungs- und Wegerecht im Leitungsbau
[Infos/Anm. | Programm | Download]
Merken: Termin in Outlook vormerken Termin im Google Kalender vormerken
 

EW Medien und Kongresse GmbH


EW Medien und Kongresse GmbH

Planungs- und Wegerecht im Leitungsbau

07.03.2017

Tagungsort

InterCityHotel Mainz
Binger Straße 21
55131 Mainz

Anmeldung und Information

Tel.:030 284494 214
Telefax:030 284494 29 214
E-Mail:Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Zielgruppen

Betriebswirte, Versorger

Infos zur Veranstaltung
Voraussetzung für einen erfolgreichen und kosteneffizienten Netzausbau ist eine professionelle Projektplanung im Vorfeld. Dies betrifft die erstmalige Errichtung neuer Leitungstrassen ebenso wie den Ausbau bestehender Strom-, Gas- und Wasserversorgungsnetze.

Der Workshop vermittelt sowohl Juristen als auch Nicht-Juristen einen umfassenden und praxisorientierten Überblick zu den leitungs- und wegerechtlichen Grundlagen sowie zu den planungs- und umweltrechtlichen Anforderungen an den Leitungsbau öffentlicher Versorgungsnetze. Fachexperten stellen die wichtigsten Aspekte der einzelnen Projektphasen vor, weisen auf gängige Schwierigkeiten in der Praxis hin und stellen entsprechende Lösungsansätze für die Projektplanung vor. Neben den rechtlichen Rahmenbedingungen werden auch erprobte Strategien zur Einbeziehung der örtlichen Bevölkerung in die Projektplanung vorgestellt, um die Akzeptanz und damit den Erfolg des Leitungsbauprojektes zu erhöhen. Profitieren Sie von den Praxiserfahrungen der Referenten und nutzen Sie die Veranstaltung zum intensiven Erfahrungsaustausch und zur Diskussion mit Kolleginnen und Kollegen aus der Branche. Die Referenten stehen Ihnen während des gesamten Workshops für Fragen gerne als Ansprechpartner und Ratgeber zur Verfügung.


Kosten

EUR 1.250,-für Nicht-Mitglieder
EUR 870,- für BDEW-Mitglieder
alle Preise zzgl. MwSt. (einschließlich digitaler Tagungsunterlagen, Mittagessen, Pausengetränken)


Anmeldung

Tel.:030 284494 214
Telefax:030 284494 29 214
E-Mail:Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
PDF Veranstaltungsprogramm: Download

Diese Stromwirtschaft-Veranstaltung  Merken Termin in Outlook vormerkenTermin im Google Kalender vormerken |  Drucken | Senden

EW Medien und Kongresse GmbH

Planungs- und Wegerecht im Leitungsbau

Tagungsort

InterCityHotel Mainz
Binger Straße 21
55131 Mainz

Anmeldung und Information

Tel.:030 284494 214
Telefax:030 284494 29 214
E-Mail:Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Zielgruppen

Betriebswirte, Versorger

Programm zur Veranstaltung
PDF Veranstaltungsprogramm: Download



Anmeldung

Tel.:030 284494 214
Telefax:030 284494 29 214
E-Mail:Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
PDF Veranstaltungsprogramm: Download

Diese Stromwirtschaft-Veranstaltung  Merken Termin in Outlook vormerken Termin im Google Kalender vormerken |  Drucken | Senden
Anreise
21.03.2017 - 22.03.2017TAB-Fachforum 2017
[Infos/Anm. | Programm | Download]
Merken: Termin in Outlook vormerken Termin im Google Kalender vormerken
 

EW Medien und Kongresse GmbH


EW Medien und Kongresse GmbH

TAB-Fachforum 2017

21.03.2017 - 22.03.2017

Tagungsort

The Westin Leipzig
Gerberstraße 15
04105  Leipzig

Anmeldung und Information

Tel.:069.7104687-477
E-Mail:Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Zielgruppen

, Planer

Infos zur Veranstaltung
Zahlreiche Änderungen im Ordnungsrahmen und neue technische Anforderungen verlangen eine vorausschauende Weiterentwicklung der Anschlussregeln und Planungsgrundlagen für die Niederspannung. Das Zusammenspiel dieser Neuerungen in der Gesetzgebung, in Normen und VDE-Anwendungsregeln sowie sonstigen Vorschriften steht im Fokus des neunten TAB-Fachforums des Forums Netztechnik/Netzbetrieb im VDE (FNN). Die inzwischen traditionelle Kooperation des VDE|FNN mit dem Zentralverband der Deutschen Elektro- und Informationstechnischen Handwerke (ZVEH) bei dieser bedeutenden Fachtagung wird fortgesetzt.

Über die rechtlichen Rahmenbedingungen der Energieversorgung wird im ersten Block des Fachforums informiert. Es werden nicht nur die Zusammenhänge zwischen den einschlägigen Gesetzen und Verordnungen dargestellt, sondern auch die Auswirkungen des Messstellenbetriebsgesetzes (MsbG) betrachtet.

Im Anschluss daran werden im zweiten Block die Inhalte des neuen Bundesmusterwortlautes TAB, der TAR Niederspannung (VDE-AR-N 4100) und der Produktnormung für Zählerplätze eingehend vorgestellt. Konkrete Umsetzungsbeispiele zur Auslegung von Zählerplätzen runden diesen Block ab.

Der dritte Veranstaltungsblock des Fachforums widmet sich dem Erzeugen, Speichern und Laden von elektrischer Energie im Niederspannungsnetz. Die zukünftigen Anforderungen an Erzeugungsanlagen (VDE-AR-N 4105), elektrische Speicher und die Ladeinfrastruktur für Elektrofahrzeuge werden präsentiert und diskutiert.

Der anschließende vierte und letzte Block steht unter dem Motto „Aus alt mach neu“. Es werden die Möglichkeiten und Grenzen von bestehenden Zählerplätzen aufgezeigt sowie neue Vorgaben für die Planung von elektrischen Anlagen und den Einsatz von Überspannungsschutzeinrichtungen beleuchtet. Danach folgen Informationen zum Anschluss von Wärmepumpen im Smart Home und Smart Grid von der Fachgemeinschaft für effiziente Energieanwendung e.V. (HEA). Der vierte Block schließt mit einem Ausblick auf den Netzbetrieb der Zukunft.

Mit diesem umfassenden Überblick ist das TAB-Fachforum einmal mehr eine wichtige Informationsveranstaltung für Verteilnetzbetreiber, Elektrotechniker des Elektrohandwerks sowie Hersteller und Planer. Die Expertenvorträge, die begleitende umfangreiche Ausstellung und die gemeinsame Abendveranstaltung bieten ausreichend Gelegenheit zur Diskussion und zum fachlichen Erfahrungsaustausch.

Zielgruppe:
Verteilnetzbetreiber, Elektrotechniker des Elektrohandwerks sowie Hersteller und Planer.

Kosten

1.090,– € zzgl. MwSt. für FNN-Mitglieder
1.490,– € zzgl. MwSt. für Nicht-Mitglieder

Anmeldung

Tel.:069.7104687-477
E-Mail:Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
PDF Veranstaltungsprogramm: Download

Diese Stromwirtschaft-Veranstaltung  Merken Termin in Outlook vormerkenTermin im Google Kalender vormerken |  Drucken | Senden

EW Medien und Kongresse GmbH

TAB-Fachforum 2017

Tagungsort

The Westin Leipzig
Gerberstraße 15
04105  Leipzig

Anmeldung und Information

Tel.:069.7104687-477
E-Mail:Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Zielgruppen

, Planer

Programm zur Veranstaltung
PDF Veranstaltungsprogramm: Download



Anmeldung

Tel.:069.7104687-477
E-Mail:Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
PDF Veranstaltungsprogramm: Download

Diese Stromwirtschaft-Veranstaltung  Merken Termin in Outlook vormerken Termin im Google Kalender vormerken |  Drucken | Senden
Anreise
23.03.2017Messsystem Roll-Out und Betrieb: Wie gelingen der Einst...
[Infos/Anm. | Programm | Download]
Merken: Termin in Outlook vormerken Termin im Google Kalender vormerken
 

EW Medien und Kongresse GmbH


EW Medien und Kongresse GmbH

Messsystem Roll-Out und Betrieb: Wie gelingen der Einstieg und die Umsetzung?

23.03.2017

Tagungsort

Maritim Hotel am Schlossgarten
Pauluspromenade  2
36037 Fulda

Anmeldung und Information

Tel.:030284494201
Telefax:030284494210
E-Mail:Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Zielgruppen

EDV-Fachleute, Versorger, Vertriebsleiter

Infos zur Veranstaltung
Am 23. März 2017 in Fulda stellen die Referenten strategische Entscheidungsmöglichkeiten in Bezug auf die grundsätzliche Ausrichtung des Messstellenbetriebs vor. Darüber hinaus werden die betroffenen operativen Prozesse und Aufgaben durch die Integration eines GWA-Dienstleisters beschrieben. Abschließend stehen die Optionen für den Vertrieb auf der Agenda.


Kosten

€ 870,- für BDEW-Mitglieder
€ 1.250,- für Nicht-Mitglieder
(einschließlich Online-Tagungsunterlagen, Mittagessen, Pausengetränken, zzgl. MwSt.)

Anmeldung

Tel.:030284494201
Telefax:030284494210
E-Mail:Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
PDF Veranstaltungsprogramm: Download

Diese Stromwirtschaft-Veranstaltung  Merken Termin in Outlook vormerkenTermin im Google Kalender vormerken |  Drucken | Senden

EW Medien und Kongresse GmbH

Messsystem Roll-Out und Betrieb: Wie gelingen der Einstieg und die Umsetzung?

Tagungsort

Maritim Hotel am Schlossgarten
Pauluspromenade  2
36037 Fulda

Anmeldung und Information

Tel.:030284494201
Telefax:030284494210
E-Mail:Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Zielgruppen

EDV-Fachleute, Versorger, Vertriebsleiter

Programm zur Veranstaltung
PDF Veranstaltungsprogramm: Download

Moderation
Jan Zacharias | BDEW Bundesverband der Energie- und Wasserwirtschaft e.V., Berlin

Referenten
Jochen Buchloh | konsekwent GmbH, Ratingen
Karin McCandlish | E.ON Metering GmbH, Unterschleißheim
Arne Rajchowski | TTS Trusted Technologies and Solutions GmbH, Berlin
Dr. Holger Wiechmann | EnBW Energie Baden-Württemberg AG, Stuttgart
Jan Zacharias | BDEW Bundesverband der Energie- und Wasserwirtschaft e.V., Berlin

Anmeldung

Tel.:030284494201
Telefax:030284494210
E-Mail:Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
PDF Veranstaltungsprogramm: Download

Diese Stromwirtschaft-Veranstaltung  Merken Termin in Outlook vormerken Termin im Google Kalender vormerken |  Drucken | Senden
Anreise
28.03.2017 - 29.03.2017Freileitungen 2017 - Planung, Ausbau, Instandhaltung
[Infos/Anm. | Programm | Download]
Merken: Termin in Outlook vormerken Termin im Google Kalender vormerken
 

EW Medien und Kongresse GmbH


EW Medien und Kongresse GmbH

Freileitungen 2017 - Planung, Ausbau, Instandhaltung

28.03.2017 - 29.03.2017

Tagungsort

pentahotel Wiesbaden
Abraham-Lincoln-Straße 17
65189 Wiesbaden

Anmeldung und Information

Tel.:069/7104687-146
Telefax:069/7104687-9146
E-Mail:Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Zielgruppen

Versorger, Planer, Ingenieure

Infos zur Veranstaltung
Der Um- und Ausbau der Netze im Zuge der Energiewende ist in vollem Gange.
Wo ist ein Ausbau sinnvoll und möglich, welche gesetzlichen Rahmenbedingungen gibt es, wie kann mehr aus den bestehenden Netzen herausgeholt werden?
Wie kann an in Betrieb befindlichen Leitungen montiert werden? Wie sehen moderne Verkehrswege an Masten aus? Welche Neuerungen und Chancen gibt es in der Freileitungstechnik?

Diesen und vielen weiteren Fragen werden wir auf der 10. EW-Fachtagung "Freileitungen 2017" auf den Grund gehen. Unsere Referenten werden für Sie die aktuellen Herausforderungen bei Bau, Betrieb und Instandhaltung von Freileitungsnetzen erörtern und die neuesten Technologien in ihrer Anwendung präsentieren. Gleichzeitig werden auf dieser Tagung wichtige und interessante Kabelthemen gestreift.

Erfahrene Referenten und Experten stellen ihre technischen Ideen, Lösungen und Erfahrungsberichte zur Diskussion. Der Austausch von Erfahrungen und die Debatte um die Technik stehen bei dieser Tagung im Vordergrund. Eine aktive Beteiligung der Teilnehmer ist hierbei zudem eingeplant und gewünscht.

Zielgruppe:
Die Fachtagung richtet sich an verantwortliche Mitarbeiter und Entscheidungsträger aus den Bereichen Projektierung, Bau, Planung und Trassierung sowie aus dem Betrieb und der Instandhaltung von Freileitungen der Übertragungs- und Verteilnetzbetreiber. Angesprochen sind auch Mitarbeiter aus Asset Management, Netzentwicklung und -planung sowie aus entsprechenden Planungs- und Ingenieurbüros sowie aus Hochschulen, Behörden und Kommunen.

Ausstellung & Sponsoring:

Bei Interesse an einem Ausstellungsstand oder einem Sponsoring, schreiben Sie uns eine Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!. Gerne setzen wir uns mit Ihnen in Verbindung und informieren Sie über die verschiedenen Möglichkeiten. Oder besuchen Sie uns auf unserer Internetseite
http://www.ew-online.de/ausstellung/


Kosten

€ 1.490,– zzgl. MwSt.
(einschließlich Online-Tagungsunterlagen, Begrüßungsimbiss, Feierabendschoppen,
Abendessen, Mittagessen am zweiten Tag,Getränke und Pausenbewirtung)

Übernachtungskosten sind nicht inbegriffen.

Anmeldung

Tel.:069/7104687-146
Telefax:069/7104687-9146
E-Mail:Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
PDF Veranstaltungsprogramm: Download

Diese Stromwirtschaft-Veranstaltung  Merken Termin in Outlook vormerkenTermin im Google Kalender vormerken |  Drucken | Senden

EW Medien und Kongresse GmbH

Freileitungen 2017 - Planung, Ausbau, Instandhaltung

Tagungsort

pentahotel Wiesbaden
Abraham-Lincoln-Straße 17
65189 Wiesbaden

Anmeldung und Information

Tel.:069/7104687-146
Telefax:069/7104687-9146
E-Mail:Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Zielgruppen

Versorger, Planer, Ingenieure

Programm zur Veranstaltung
PDF Veranstaltungsprogramm: Download

Dienstag, 28. März 2017
11.30 Uhr Check-in mit Begrüßungsimbiss und Ausgabe der Tagungsunterlagen

12.30 Uhr Begrüßung durch den Veranstalter und Einführung in das Thema durch den Tagungsleiter
Sonja Link | Projektmanagerin, EW Medien und Kongresse GmbH, Frankfurt am Main
Dipl.-Ing. Markus Palic | Geschäftsführer, TagungsgesellschaftEnergie mbH, Karlsruhe

12.45 Uhr Der gesetzliche Rahmen für die Energiewende – Auswirkungen auf den Netzbau
• Gesetzlicher Rahmen
• EnLAG
• BBPLG
• Was ist bei Leitungsänderungen zu beachten?
• Auswirkungen auf FFH
Dr. Till Elgeti | Partner, Wolter Hoppenberg Rechtsanwälte Partnerschaft mbH, Hamm

13.30 Uhr Verkehrswege an Freileitungsmasten
• Sicherheitskonzepte
• Steigvorrichtungen
• Steigeinrichtungen
• Rettung
• Ausblick
Dipl.-Ing. Reiner Schmidt | Senior Consultant, Mitglied in DKE-Arbeitskreisen, Dettenheim

14.15 Uhr Komfortable und sichere Steigeinrichtungen
• Der Fahrstuhl am Mast
• Verkehrswege einmal anders
Joachim Conrad-Miethke | Leiter Bau, Betrieb und Instandhaltung Versorgungsnetz Elektrizität, IWB Industrielle Werke Basel, Basel (Schweiz)

15.00 Uhr Kaffeepause und Besuch der Ausstellung

15.30 Uhr Kabel versus Freileitung (2)
• Elektrische Eigenschaften
• Verlegetechniken
• Trassenbreiten
• Schutzbereiche
Prof. Dipl.-Ing. Guntram Schultz | Fakultät Energie- und Informationstechnik, Hochschule Karlsruhe - Technik und Wirtschaft

16.15 Uhr Freileitungstechnik – Uprating und Upgrading
• Spannungs- und Stromerhöhung
• AC/DC Umbau
• Monitoring–Beispiele
Dr.-Ing. habil. Konstantin O. Papailiou | Past Chairman des CIGRE-Studienkomitee B2,Freileitungen, Paris (Frankreich)/Malters (Schweiz)

Podiumsdiskussion
17.00 Uhr Kabel und/oder Freileitungen – Möglichkeiten und Grenzen
• Dr. Konstantin O. Papailiou | Past Chairman des CIGRE-Studienkomitee B2
• Prof. Guntram Schultz | Hochschule Karlsruhe - Technik und Wirtschaft
Moderation | Dipl.-Ing. Markus Palic

17.45 Uhr Ende des ersten Veranstaltungstages

Im Anschluss Feierabendschoppen im Ausstellungsbereich mit Abendessen


Mittwoch, 29. März 2017

8.45 Uhr Begrüßung durch den Tagungsleiter
Dipl.-Ing. Markus Palic | Geschäftsführer, TagungsgesellschaftEnergie mbH, Karlsruhe

9.00 Uhr Steigerung der Übertragungsfähigkeit – Heiße Seile (HTLS)
• Mechanisches Verhalten von HTLS
• Durchhangsermittlung
• Einsatzmöglichkeiten und Erfahrungen
Dipl.-Math. Michael van Fondern | Teamleiter Softwareentwicklung Bereich Trassierung, IMP GmbH, Arnsberg-Oeventrop

9.45 Uhr Arbeiten unter Spannung – Möglichkeiten und Grenzen
• DIN VDE 0105 und DGUV Regel 103-011
• Arbeitsmethoden
• Gefährdungsbeurteilung
• Arbeitsanweisungen
• Schutzausrüstung
Dipl.-Ing. Hans-Peter Pampel | Laborleiter und Gruppenleiter Forschungsgruppe Arbeiten unter Spannung, Technische Universität Dresden (angefragt)

10.30 Uhr Kaffeepause und Besuch der Ausstellung

11.00 Uhr Betriebstauglichkeit und Sicherheit von Anlagen – Das Versuchs- und Technologiezentrum der SAG
• Aufbau der Versuchseinrichtungen
• Untersuchungen an Fundamenten, Masten, Isolatoren, Armaturen, Verbindern und Leiterseilen
• Erfahrungen
Wolfgang Marthen | Leiter Versuchs- und Technologiezentrum (VTZ), SAG GmbH, Langen

11.45 Uhr Supraleiterkabel – Lösung für dicht besiedelte Gebiete
• Wie sehen zukünftige Übertragungswege für hohe Leistungen in Agglomerationen aus?
• Erste Erfahrungen mit Supraleiterkabeln im Projekt AmpaCity
Dr. Frank Merschel | Neue Technologien und Projekte, innogy SE, Essen

12.30 Uhr Kaffeepause und Besuch der Ausstellung

13.00 Uhr Auswirkungen der neuen ARegV auf die Leitungsbaupraxis
• Was ist neu an der neuen ARegV?
• Was ändert sich bei der Behandlung der Investitions- und Instandhaltungskosten?
• Wie hoch wird die Eigenkapitalverzinsung?
Ass. jur. Alexander Lüdtke-Handjery | Vorsitzender der Beschlusskammer 4,
Bundesnetzagentur, Bonn

13.45 Uhr Resümee und Zusammenfassung
Dipl.-Ing. Markus Palic | Geschäftsführer, TagungsgesellschaftEnergie mbH, Karlsruhe

Im Anschluss Gemeinsames Mittagessen im Ausstellungsbereich


Anmeldung

Tel.:069/7104687-146
Telefax:069/7104687-9146
E-Mail:Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
PDF Veranstaltungsprogramm: Download

Diese Stromwirtschaft-Veranstaltung  Merken Termin in Outlook vormerken Termin im Google Kalender vormerken |  Drucken | Senden
Anreise
29.03.2017Leitungsauskunft /-dokumentation
[Infos/Anm. | Programm | Download]
Merken: Termin in Outlook vormerken Termin im Google Kalender vormerken
 

EW Medien und Kongresse GmbH


EW Medien und Kongresse GmbH

Leitungsauskunft /-dokumentation

29.03.2017

Tagungsort

Lindener Kongress Hotel
Lütticher Straße  130
40547 Düsseldorf

Anmeldung und Information

Tel.:030/284494-183
E-Mail:Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Zielgruppen

Juristen, Versorger

Infos zur Veranstaltung
Zum operativen Geschäft von Ver- und Entsorgungsunternehmen gehört die Leitungs- und Planauskunft. Da das Unternehmen für fehlerhafte Auskünfte unter Umständen haftet, müssen die Verantwortlichen rechtssicher handeln. Moderne Formen der Datenerfassung, -verarbeitung und -weitergabe stehen im Zeitalter der Digitalisierung auch bei der Leitungsdokumentation immer mehr im Fokus und bringen neue Haftungsrisiken mit sich.

Im Mittelpunkt steht hier die Frage nach der rechtlichen Sicherheit beim Austausch der Daten und dem Datenmissbrauch. Darüber hinaus zeigt ein Praxisbericht auf, wie sich der Wechsel des Netzbetreibers auf die Leitungsdokumentation auswirken kann. Anhand von Praxisfällen erörtern die Referenten die Folgen bei Verstößen und informieren über Maßnahmen für rechtskonformes Verhalten. Abschließend stellen wir die Frage: Gibt es eine Ausbauverpflichtung für stillgelegte Leitungen?

Die Veranstaltung vermittelt den Teilnehmern mehr rechtliche Sicherheit beim Einholen bzw. Erteilen von Leitungsinformationen im Rahmen der Planauskunft.


Anmeldung

Tel.:030/284494-183
E-Mail:Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
PDF Veranstaltungsprogramm: Download

Diese Stromwirtschaft-Veranstaltung  Merken Termin in Outlook vormerkenTermin im Google Kalender vormerken |  Drucken | Senden

EW Medien und Kongresse GmbH

Leitungsauskunft /-dokumentation

Tagungsort

Lindener Kongress Hotel
Lütticher Straße  130
40547 Düsseldorf

Anmeldung und Information

Tel.:030/284494-183
E-Mail:Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Zielgruppen

Juristen, Versorger

Programm zur Veranstaltung
PDF Veranstaltungsprogramm: Download



Anmeldung

Tel.:030/284494-183
E-Mail:Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
PDF Veranstaltungsprogramm: Download

Diese Stromwirtschaft-Veranstaltung  Merken Termin in Outlook vormerken Termin im Google Kalender vormerken |  Drucken | Senden
Anreise
05.04.2017Anforderungen an die Transparenz der Netzbetreiber
[Infos/Anm. | Programm | Download]
Merken: Termin in Outlook vormerken Termin im Google Kalender vormerken
 

EW Medien und Kongresse GmbH


EW Medien und Kongresse GmbH

Anforderungen an die Transparenz der Netzbetreiber

05.04.2017

Tagungsort

Maritim Hotel Bonn
Kurt-Georg-Kiesinger-Allee 
53175 Bonn

Anmeldung und Information

Tel.:030/289444-183
E-Mail:Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Zielgruppen

Juristen, Versorger

Infos zur Veranstaltung
Wie transparent müssen die Daten der Netzbetreiber gemäß den aktuellen rechtlichen Maßgaben sein? Muss jedermann Entscheidungen der Regulierungsbehörden nachvollziehen können? Kann ein Unternehmen trotz aller Transparenzanforderungen Betriebs- und Geschäftsgeheimnisse geltend machen?

Mit der Veröffentlichung eines Diskussionspapiers hat die Bundesnetzagentur im Sommer dieses Jahres eine erneute Debatte um diese Fragen eröffnet. Darin stellt die Regulierungsbehörde ihre bisherige und vor allem künftige Praxis bei der Veröffentlichung ihrer Entscheidungen in den Bereichen Elektrizität und Gas dar. Im Fokus steht insbesondere, in welchen Fällen die von den Unternehmen vorgenommenen Schwärzungen tatsächlich gerechtfertigt sind. Bei der Beantwortung dieser Frage kann es nicht nur darum gehen, allein dem Transparenzgebot gerecht zu werden. Zu berücksichtigen ist auch der gebotene Schutz sensibler Daten. Das gilt sowohl mit Blick auf den spezif schen Wettbewerb zwischen den Netzbetreibern i als auch hinsichtlich der Einordnung von Netzen als kritische Infrastruktur. Betriebs- und Geschäftsgeheimnisse sind entsprechend der geltenden Gesetzeslage zu schützen. Das gilt auch in Anbetracht der neuen rechtlichen Vorgaben, die künftig bezüglich der Veröffentlichung von Daten gelten. Zu nennen ist hier vor allem der neue §31 ARegV, wonach in Zukunft von den Regulierungsbehörden deutlich mehr netzbetreiberbezogene Daten veröffentlicht werden können, wie beispielsweise die Erlösobergrenze, die Effizienzwerte oder der Kapitalkostenaufschlag.


Anmeldung

Tel.:030/289444-183
E-Mail:Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
PDF Veranstaltungsprogramm: Download

Diese Stromwirtschaft-Veranstaltung  Merken Termin in Outlook vormerkenTermin im Google Kalender vormerken |  Drucken | Senden

EW Medien und Kongresse GmbH

Anforderungen an die Transparenz der Netzbetreiber

Tagungsort

Maritim Hotel Bonn
Kurt-Georg-Kiesinger-Allee 
53175 Bonn

Anmeldung und Information

Tel.:030/289444-183
E-Mail:Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Zielgruppen

Juristen, Versorger

Programm zur Veranstaltung
PDF Veranstaltungsprogramm: Download



Anmeldung

Tel.:030/289444-183
E-Mail:Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
PDF Veranstaltungsprogramm: Download

Diese Stromwirtschaft-Veranstaltung  Merken Termin in Outlook vormerken Termin im Google Kalender vormerken |  Drucken | Senden
Anreise
TerminThemaVeranstalter
26.04.2017Aktuelle Rechtsfragen zur Anreiz- und Netzentgeltreguli...
[Infos/Anm. | Programm | Download]
Merken: Termin in Outlook vormerken Termin im Google Kalender vormerken
 

EW Medien und Kongresse GmbH


EW Medien und Kongresse GmbH

Aktuelle Rechtsfragen zur Anreiz- und Netzentgeltregulierung

26.04.2017

Tagungsort

Novotel Düsseldorf City West
Niederkasseler Lohweg 179
40547 Düsseldorf

Anmeldung und Information

Tel.:030/284494-183
E-Mail:Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Zielgruppen

Juristen, Vertriebsleiter, Versorger

Infos zur Veranstaltung
Die Anforderungen an die deutschen Netzbetreiber steigen nicht nur mit den stetig wachsenden Herausforderungen der „Energiewende“ und den in diesem Zusammenhang neuen gesetzlichen Vorgaben, etwa aus dem Strommarktgesetz oder dem Messstellenbetriebsgesetz. Die Aufgaben der Netzbetreiber werden zunehmend auch durch den europäischen Rechtsrahmen bestimmt. So steht das Jahr 2017 ganz im Zeichen des Winterpakets der EU, das unter anderem eine Überarbeitung der Richtlinie zum dritten Energiebinnenmarktpaket, eine Neufassung der Strommarkt- Verordnung sowie eine Neufassung der Erneuerbare-Energien-Richtlinie vorsieht.

Welche Auswirkungen dies auf die nationale Gesetzgebung und die Netzbetreiber in Deutschland hat, wird in den kommenden Monaten zu diskutieren sein. Diskussionen gibt es derzeit auch um die Netzentgeltsystematik. So wirft etwa im Strombereich das Netzentgeltmodernisierungsgesetz Fragen im Hinblick auf die Abschaffung der vermiedenen Netzentgelte und der Einführung einheitlicher Übertragungsnetzentgelte auf. Verteilungsfragen werden auch im Gasbereich gestellt und sind dabei nicht unumstritten, was etwa die gerichtliche Überprüfung der Festlegung zur Horizontalen Kostenwälzung zeigt. Neu sind die Möglichkeiten in der novellierten ARegV, was die Anerkennung notwendiger Investitionen in die Leitungsnetze angeht.

Mit der Einführung des Kapitalkostenabgleichs werden Kapitalkosten aus Netzinvestitionen zukünftig ohne Zeitverzug – unter Aufgabe des so genannten Sockeleffekts – in den Erlösobergrenzen berücksichtigt. Damit kehrt die Verordnung von dem bisherigen Budgetansatz zur Finanzierung der Kapitalkosten ab. Offen sind allerdings noch einzelne Umsetzungsfragen, wie beispielsweise: Welche Form und welchen Inhalt hat der Antrag auf Kapitalkostenzuschlag? Wann ist er zu genehmigen? Welche Rechtsfolgen resultieren aus verspäteten oder materiell abweichenden Genehmigungen?


Anmeldung

Tel.:030/284494-183
E-Mail:Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
PDF Veranstaltungsprogramm: Download

Diese Stromwirtschaft-Veranstaltung  Merken Termin in Outlook vormerkenTermin im Google Kalender vormerken |  Drucken | Senden

EW Medien und Kongresse GmbH

Aktuelle Rechtsfragen zur Anreiz- und Netzentgeltregulierung

Tagungsort

Novotel Düsseldorf City West
Niederkasseler Lohweg 179
40547 Düsseldorf

Anmeldung und Information

Tel.:030/284494-183
E-Mail:Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Zielgruppen

Juristen, Vertriebsleiter, Versorger

Programm zur Veranstaltung
PDF Veranstaltungsprogramm: Download



Anmeldung

Tel.:030/284494-183
E-Mail:Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
PDF Veranstaltungsprogramm: Download

Diese Stromwirtschaft-Veranstaltung  Merken Termin in Outlook vormerken Termin im Google Kalender vormerken |  Drucken | Senden
Anreise
26.04.2017Überbauung und Überpflanzung von Ver- und Entsorgungs...
[Infos/Anm. | Programm | Download]
Merken: Termin in Outlook vormerken Termin im Google Kalender vormerken
 

EW Medien und Kongresse GmbH


EW Medien und Kongresse GmbH

Überbauung und Überpflanzung von Ver- und Entsorgungsleitungen

26.04.2017

Tagungsort

Adina Apartment Hotel Berlin Checkpoint Charlie
Krausenstraße 35-36
10117 Berlin

Anmeldung und Information

Tel.:030 284494 214
Telefax:030 284494 29214
E-Mail:Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Zielgruppen

, Versorger, Juristen

Infos zur Veranstaltung
Der BDEW-Informationstag thematisiert die rechtlichen Rahmenbedingungen, die es bei der Verlegung öffentlicher Ver- und Entsorgungsleitungen auf Grundstücken der DB Netz AG zu beachten gilt. Erhalten Sie einen kompakten Überblick über die wichtigsten Kernpunkte der Kreuzungsrichtlininen GWKR 2012, SKR 2016 und TKR 2016 und profitieren Sie von den Empfehlungen einer DB Netz AG-Vertreterin und ihren Tipps zum Antragsverfahren sowie zur Qualität und zum Umfang der Antragsunterlagen.


Kosten

EUR 1.250,-für Nicht-Mitglieder
EUR 870,- für BDEW-Mitglieder
(einschließlich digit. Tagungsunterlagen, Begrüßungskaffee, Mittagessen, Pausengetränken, zzgl. MwSt.).


Anmeldung

Tel.:030 284494 214
Telefax:030 284494 29214
E-Mail:Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
PDF Veranstaltungsprogramm: Download

Diese Stromwirtschaft-Veranstaltung  Merken Termin in Outlook vormerkenTermin im Google Kalender vormerken |  Drucken | Senden

EW Medien und Kongresse GmbH

Überbauung und Überpflanzung von Ver- und Entsorgungsleitungen

Tagungsort

Adina Apartment Hotel Berlin Checkpoint Charlie
Krausenstraße 35-36
10117 Berlin

Anmeldung und Information

Tel.:030 284494 214
Telefax:030 284494 29214
E-Mail:Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Zielgruppen

, Versorger, Juristen

Programm zur Veranstaltung
PDF Veranstaltungsprogramm: Download



Anmeldung

Tel.:030 284494 214
Telefax:030 284494 29214
E-Mail:Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
PDF Veranstaltungsprogramm: Download

Diese Stromwirtschaft-Veranstaltung  Merken Termin in Outlook vormerken Termin im Google Kalender vormerken |  Drucken | Senden
Anreise
03.05.2017 - 04.05.2017Blackout -Netztechnik -Rechtsrahmen -Folgekrisen -Cyber...
[Infos/Anm. | Programm | Download]
Merken: Termin in Outlook vormerken Termin im Google Kalender vormerken
 

EW Medien und Kongresse GmbH


EW Medien und Kongresse GmbH

Blackout -Netztechnik -Rechtsrahmen -Folgekrisen -Cyberattacke

03.05.2017 - 04.05.2017

Tagungsort

Golden Tulip Berlin Hotel
Landgrafenstraße 4
10787 Berlin

Anmeldung und Information

Tel.:069/7104687-553
Telefax:069/7104687-9553
E-Mail:Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Zielgruppen

Ingenieure

Infos zur Veranstaltung
Die 5. Fachtagung setzt die bisherige Reihe mit neuen Vorträgen und anderen Schwerpunkten fort. Denn das Thema ist nach wie vor hochaktuell und vermutlich dringender denn je. Die Netzstabilität ist nicht mehr systemimmanent, sondern erfordert zunehmend immer mehr Eingriffe. Dabei reicht es aber nicht mehr, nur das eigentliche Netzgeschehen zu betrachten. Die Folgen eines Blackouts auf das allgemeine Umfeld dürfen nicht außer Acht gelassen werden. Auch die Gas- und Wasserversorgung bricht zusammen, wenn der Strom ausfällt. Und es muss klar werden, dass Maßnahmen zur Verhinderung eines Blackouts oder zum Netzwiederaufbau alle Spannungsebenen betreffen.

Den Netzingenieuren fällt eine große Verantwortung zu. Ein funktionierendes, stabiles Netz ist das A und O. Ein Blackout ist aber nicht nur ein „technischer Unfall“, sondern hat weitreichende Folgen. Auch damit müssen sich die Netzbetreiber und speziell die kommunalen Versorger im Rahmen ihrer Verantwortung auseinandersetzen. Inzwischen rückt das Thema „IT-Sicherheit“ verstärkt in den Fokus. Trotz gesetzlicher Vorgaben ist diese Problematik noch nicht allen bewusst.

Inhalt
Politische Zielvorgaben sind eine Sache – physikalische Realitäten eine andere. Die Energiewende ohne Blackout ist ein hehres Ziel – die technische Umsetzung eine Herkules-Aufgabe. Die Tagung informiert ausführlich über die Problematiken im Netz, wobei nicht vergessen werden darf, dass sich die erforderlichen Maßnahmen auf alle Spannungsebenen erstreckt. Wir haben gelernt, spartenübergreifend zu denken und zu handeln. Deswegen müssen in unserer komplexen Welt zwangsweise auch die Folgen eines Blackouts betrachtet werden. Und wir dürfen in der heutigen Zeit das Problem der Cyberkriminalität nicht ausklammern: Wer hier die Augen vor der Wirklichkeit verschließt, handelt verantwortungslos und grob fahrlässig. Es gilt also, rechtzeitig zu agieren, um kritische Zustände zu vermeiden. Dabei muss man konstatieren, dass heutzutage neben den technischen Problemen die rechtlichen nicht vernachlässigt werden dürfen – auch um eventuellen Regressansprüchen begegnen zu können.

Zielgruppe
Die Tagung wendet sich an alle, die im Netzbereich Verantwortung tragen und an diejenigen, die für die nach dem Energiewirtschaftsgesetz geforderte sichere Versorgung zuständig sind. Dabei werden auch die Situationen betrachtet, die sich außerhalb des eigentlichen Netzgeschehens abspielen, die gleichwohl aber schwerwiegende Probleme mit sich bringen, die nicht durch Technik alleine gelöst werden können.


Kosten

€ 1.490,– zzgl. MwSt.
(einschließlich Online-Tagungsunterlagen, Begrüßungskaffee, Mittagessen an beiden Tagen, Abendessen am ersten Tag, Getränke und Pausenbewirtung)

Übernachtungskosten sind nicht inbegriffen.


Anmeldung

Tel.:069/7104687-553
Telefax:069/7104687-9553
E-Mail:Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
PDF Veranstaltungsprogramm: Download

Diese Stromwirtschaft-Veranstaltung  Merken Termin in Outlook vormerkenTermin im Google Kalender vormerken |  Drucken | Senden

EW Medien und Kongresse GmbH

Blackout -Netztechnik -Rechtsrahmen -Folgekrisen -Cyberattacke

Tagungsort

Golden Tulip Berlin Hotel
Landgrafenstraße 4
10787 Berlin

Anmeldung und Information

Tel.:069/7104687-553
Telefax:069/7104687-9553
E-Mail:Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Zielgruppen

Ingenieure

Programm zur Veranstaltung
PDF Veranstaltungsprogramm: Download

Mittwoch, 3. Mai 2017

9.00 Uhr Check-in mit Begrüßungskaffee

10.00 Uhr Begrüßung und Einführung in das Thema durch den Tagungsleiter
Hartwig Roth | EW Medien und Kongresse GmbH, Berlin

10.15 Uhr Herausforderungen für den Netzbetrieb
• Veränderungen in der Erzeugungsstruktur und beim Transportbedarf
• Maßnahmen zur Verhinderung von Versorgungsstörungen
• Was passiert nach dem Blackout?
• Strom ist die Achillesferse unserer Gesellschaft
Dr. Heinrich Gartmair | Eichstätt

11.00 Uhr ISMS auf den Weg gebracht – mission accomplished?
• Bewertung aktueller IT-Sicherheitsbedrohungen
• Angriffsvektoren, Angriffserkennung
• Noch ein Sicherheitsstandard – ISO 27035 Security Incident Management
Rudolf Sichler | PFALZWERKE AKTIENGESELLSCHAFT, Ludwigshafen

11.30 Uhr Cybersicherheit und kritische Infrastrukturen
• Was sind aktuelle Trends der Cyberangriffe?
• Welche Auswirkungen haben diese auf Energieversorger?
• Wie können sich Energieversorger schützen?
Prof. Dr. Sebastian Schinzel | Fachbereich Elektrotechnik und Informatik, Fachhochschule Münster

12.15 Uhr Live-Hacking - Demonstration und Vorstellung aktueller Angriffstechniken gegen IT-Systeme
• Wie finden Angreifer Ihre Ziele?
• Wie dringen Angreifer in IT-Systeme ein?
• Wie ziehen Sie Daten aus dem Zielsystem ab?
Prof. Dr. Sebastian Schinzel | Fachbereich Elektrotechnik und Informatik, Fachhochschule Münster

12.45 Uhr Gemeinsames Mittagessen

14.00 Uhr Blackout-Szenarien und ihre Bewältigung durch Krisen-/Verwaltungsstäbe der öffentlichen Hand
• Aktueller Stand des Krisenmanagements in öffentlichen Krisen- und Verwaltungsstäben
• Die Rolle der Behörden und Organisationen mit Sicherheitsaufgaben in solchen Lagen
• Risiken und Chancen für eine gemeinsame Krisenbewältigung durch die öffentliche Hand und die Energieversorgungsunternehmen
Dr. Hans-Walter Borries | FIRMITAS Institut für Wirtschafts- und
Sicherheitsstudien, Witten

14.45 Uhr Der Ausfall der Wasserver- und -entsorgung und der Gasversorgung als schwerwiegende "KRITIS-Lage"
• Abhängigkeiten der Gesellschaft von einer intakten Wasserver- und -entsorgung
• Probleme der Versorgung der Bevölkerung bei einem langanhaltenden Ausfall
• Krisen- und Notfallmanagement bei einer langanhaltenden Gasmangellage als neue Herausforderung für Krisenstäbe
• Gedanken für Präventionsmaßnahmen in beiden Szenarien
Dr. Hans-Walter Borries | FIRMITAS Institut für Wirtschafts- und
Sicherheitsstudien, Witten

15.30 Uhr Kaffeepause

16.15 Uhr Die Aufgaben des THW im Katastrophenfall und die Zusammenarbeit mit den Netzbetreibern
Dr. Hans-Ingo Schliwienski | Bundesanstalt Technisches Hilfswerk (THW), Heiligenhaus

17.00 Uhr Blackout und die Folgen
• Haftungsfragen
• Vertragliche Vorsorge
• Umgang mit „kritischen“ Kunden
RA Martin Brück von Oertzen | Wolter Hoppenberg, Rechtsanwälte Partnerschaft mbB, Hamm

17.45 Uhr Ende des ersten Vortragstages

ab 19 Uhr Empfang und gemeinsames Abendessen


Donnerstag, 4. Mai 2017

8.55 Uhr Begrüßung durch den Tagungsleiter
Hartwig Roth | EW Medien und Kongresse GmbH, Berlin

9.00 Uhr Herausforderungen für den Übertragungsnetzbetreiber - Markteffekte und Gefährdung der Systemstabilität durch EEG-Einspeisung
Jens Jacobs | Amprion GmbH, Pulheim-Brauweiler

9.30 Uhr Die Rolle des Verteilnetzes bei der Sicherstellung der Energieversorgung
• Wandel der Herausforderungen im Verteilnetz durch dezentrale Energieversorgung
• Zunehmende Elektrifizierung und ihre Folgen in der Infrastruktur
• Aktive Kunden und Komponenten im Netz brauchen Koordination
Christian Schorn | EnBW AG, Karlsruhe

10.00 Uhr Netzbetrieb in der Mitte des kontinentaleuropäischen Verbundnetzes
• Beobachtungen im Knotenpunkt des Verbundnetzes
• Aktuelle Herausforderungen bezüglich Netzstabilität
• Massnahmen und Werkzeuge für extreme Betriebsbedingungen
Walter Sattinger | Swissgrid AG, Laufenburg/Schweiz

10.30 Uhr Kaffeepause

11.15 Uhr Die Bedeutung der dezentralen Einspeiser beim Netzwiederaufbau
• Herausforderungen durch den Umbau der Kraftwerkslandschaft
• Verhalten ungesteuerter, verteilter Erzeugung
• Beispiele für die Nutzung dezentraler Einspeiser und Demonstrationsvorhaben im Projekt NETZ:KRAFT
Wolfram Heckmann | Fraunhofer-Institut für Windenergie und Energiesystemtechnik IWES, Kassel

11.45 Uhr „Cold-Load Pick-up“
Verhalten und Netzpendelungen der Last nach spannungsloser Pause
• Beschreibung und Erklärung des Phänomens der Leistungsüberhöhung bei Zuschaltung nach spannungsloser Pause
• Transiente Überhöhung im Sekundenbereich und quasistationäre Überhöhung im Minutenbereich
• Auswirkungen auf die Leistungsbilanz und Frequenzhaltung bei Netzwiederaufbau
• Einfache Regeln zur Abschätzung der Leistungsüberhöhung
• Netzpendelungen bei Schaltvorgängen
Prof. Lothar Fickert | TU Graz/Österreich

12.15 Uhr Die existenzbedrohenden Folgen eines möglichen Blackouts
• Das Sicherheits- bzw. Verletzlichkeitsparadoxon
• Die Digitalisierung und die steigende Komplexität
• Die fehlenden gesellschaftlichen Rückfallebenen
Herbert Saurugg | Experte für die Vorbereitung auf den Ausfall
lebenswichtiger Infrastrukturen, Wien/Österreich

12.45 Uhr Gemeinsames Mittagessen

14.00 Uhr Blackouts durch intelligente Stromzähler? Lawineneffekte in Netzwerken aus physikalischer Sicht
Prof. Dr. Stefan Bornholdt | Institut für Theoretische Physik, Universität Bremen

14.30 Uhr Cyber-Sicherheit
Hans-Wilhelm Dünn | Vizepräsident, Cyber-Sicherheitsrat
Deutschland e.V., Berlin

15.00 Uhr Hackerangriffe auf das Netz
N.N. | angefragt

15.30 Uhr Abschlussdiskussion und Schlusswort des Tagungsleiters

15.15 Uhr Ende der Fachtagung

Anmeldung

Tel.:069/7104687-553
Telefax:069/7104687-9553
E-Mail:Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
PDF Veranstaltungsprogramm: Download

Diese Stromwirtschaft-Veranstaltung  Merken Termin in Outlook vormerken Termin im Google Kalender vormerken |  Drucken | Senden
Anreise
08.05.2017 - 12.05.2017Introduction to Renewable Energy Technologies
[Infos/Anm. | Programm | Download]
Merken: Termin in Outlook vormerken Termin im Google Kalender vormerken
 

Renewables Academy (RENAC) AG


Renewables Academy (RENAC) AG

Introduction to Renewable Energy Technologies

08.05.2017 - 12.05.2017

Tagungsort

Renewables Academy AG
Schönhauser Allee 10/11
10119 Berlin

Anmeldung und Information

Tel.:+49(0)30-526 895 8 - 82
E-Mail:Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Infos zur Veranstaltung
After the seminar, you will be able to:
- Assess the appropriateness of each technology for di?erent situations
- Undertake initial system designs
- Communicate with technology suppliers and customers
- Understand the latest RE markets

This training suits those who:
- Are new to the subject of RE
- Would like to start a career in this exciting ?eld
- Need to advise on the suitability of a RE technology


Kosten

1500 €

Early bird price: 1350 €
Valid until: 16.03.2017

Anmeldung

Tel.:+49(0)30-526 895 8 - 82
E-Mail:Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
PDF Veranstaltungsprogramm: Download

Diese Stromwirtschaft-Veranstaltung  Merken Termin in Outlook vormerkenTermin im Google Kalender vormerken |  Drucken | Senden

Renewables Academy (RENAC) AG

Introduction to Renewable Energy Technologies

Tagungsort

Renewables Academy AG
Schönhauser Allee 10/11
10119 Berlin

Anmeldung und Information

Tel.:+49(0)30-526 895 8 - 82
E-Mail:Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Programm zur Veranstaltung
PDF Veranstaltungsprogramm: Download

Content:
- Introduction to off-grid and grid-tied photovoltaics (PV)
- Solar thermal technology for water heating
- Concentrating Solar Power (CSP)
- Wind power
- Bioenergy with focus on biogas
- Small hydropower
- Renewable energy (RE) project development with focus on wind power plants
- Grid integration of renewable energy


Anmeldung

Tel.:+49(0)30-526 895 8 - 82
E-Mail:Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
PDF Veranstaltungsprogramm: Download

Diese Stromwirtschaft-Veranstaltung  Merken Termin in Outlook vormerken Termin im Google Kalender vormerken |  Drucken | Senden
Anreise