stage

Ihre Suche im Stromkalender

Stromkalender.de - Das Veranstaltungs-Portal rund um den Strommarkt. Einfache Themensuche und interessante Strom-Events, Veranstaltungen, Kongresse, Messen und Termine direkt über Merkfunktion in Outlook oder Google Kalender vormerken.

Von:   Bis:   

Volltextsuche:   

Aktuelle Neuzugänge


TerminThemaVeranstalter
26.02.2019Herausforderungen des Energiesammelgesetzes für Eigenv...
[Infos/Anm. | Programm | Download]
Merken: Termin in Outlook vormerken Termin im Google Kalender vormerken
 

co2ncept plus - Verband der Wirtschaft für Emissionshandel und Klimaschutz e. V.


co2ncept plus - Verband der Wirtschaft für Emissionshandel und Klimaschutz e. V.

Herausforderungen des Energiesammelgesetzes für Eigenversorger und stromkostenintensive Unternehmen

26.02.2019

Tagungsort

Hannover
Schiffgraben 36
 Hannover

Anmeldung und Information

Tel.:089-55 178 445
E-Mail:This email address is being protected from spambots. You need JavaScript enabled to view it.

Zielgruppen

Betreiber, Versorger, Industrie

Infos zur Veranstaltung

Das sog. „Energiesammelgesetz“ sieht Änderungen von insgesamt 20 Gesetzen und Verordnungen vor, die vor allem energieintensive Unternehmen und Eigenerzeuger betreffen: Das Rechtspaket umfasst unter anderem eine komplexe Neuregelung für die Erfassung selbstverbrauchter Strommengen und die Abgrenzung von Drittverbräuchen. Ferner werden die EEG-Umlageprivilegierungen für KWK-Anlagen neu gefasst.

Im Rahmen unserer Veranstaltung stellen wir die wesentlichen rechtlichen Neuerungen in puncto Drittmengenabgrenzung und EEG-Umlageentlastung von KWK-Anlagen vor. Anhand von Fallbeispielen werden die praktischen Auswirkungen der Änderungen bei der Mengenabgrenzung sowie die neu geschaffenen Schätzungsregeln verdeutlicht. Zudem zeigen wir auf, welche Konsequenzen sich aus der Neuregelung für den Ablauf und den Aufwand der Prüfungen ergeben.

Die Veranstaltung wird in Kooperation mit dem co2ncept plus e. V. durchgeführt. Der Verband ist die bayerische Schwester des 2003 ins Leben gerufenen Projekts „co2ncept“, welches seinerseits niedersächsische Unternehmen bei der Einführung des EU-Emissionshandels unterstützte.

Wir freuen uns, die Kooperation mit der diesjährigen gemeinsamen Veranstaltung fortzuführen.



Kosten

Für Mitglieder von co2ncept plus e. V., INW e.V. und UVN e.V. 300,00 Euro zzgl. MwSt. und für Nichtmitglieder 450,00 Euro zzgl. MwSt.

Sofern auch eine Teilnahme am Nachmittagspart "4. Emissionshandelsperiode: Zuteilungsanträge" erfolgt, beträgt die Teilnahmegebühr für den ganzen Tag 400 Euro zzgl. MwSt. für Mitglieder und 650 Euro zzgl. MwSt. für Nichtmitglieder



Anmeldung

Tel.:089-55 178 445
E-Mail:This email address is being protected from spambots. You need JavaScript enabled to view it.
PDF Veranstaltungsprogramm: Download

Diese Stromwirtschaft-Veranstaltung  Merken Termin in Outlook vormerkenTermin im Google Kalender vormerken |  Drucken | Senden

co2ncept plus - Verband der Wirtschaft für Emissionshandel und Klimaschutz e. V.

Herausforderungen des Energiesammelgesetzes für Eigenversorger und stromkostenintensive Unternehmen

Tagungsort

Hannover
Schiffgraben 36
 Hannover

Anmeldung und Information

Tel.:089-55 178 445
E-Mail:This email address is being protected from spambots. You need JavaScript enabled to view it.

Zielgruppen

Betreiber, Versorger, Industrie

Programm zur Veranstaltung
PDF Veranstaltungsprogramm: Download

09:30 bis 09:40 Begrüßung

09:40 bis 10:10 Energiesammelgesetz: Überblick und EEG-Umlageprivilegien für KWK-Anlagen

  • Anpassung und Änderung von 20 Gesetzen und Verordnungen
  • EEG-Umlageentlastung für KWK-Anlagen:
    • Welche Regelungen greifen für Bestandsanlagen?
    • Welche Übergangsfristen greifen?
    • Welche Privilegien erhalten KWK-Neuanlagen?

Dr. Markus Ehrmann, Köchling & Krahnefeld Rechtsanwälte Partnerschaft


10:10 bis 11:45 Drittmengenabgrenzung: Praktische Auswirkungen und Änderungsbedarf für Eigenversorger und stromkostenintensive Unternehmen

Wie wurde bisher gemessen? Was muss künftig beachtet werden? Welche Möglichkeiten gibt es, Verbräuche zu schätzen? Welche typischen Fehlerquellen lauern?

  • Überblick und Einführung in die neue gesetzliche Regelung
    • Bisherige und neue Vorgaben zur Abgrenzung von Verbräuchen durch geeichte Messeinrichtungen
    • Auswirkungen auf Eigenversorgung, besondere Ausgleichsregelung und Netzumlagen
    • Zurechnung von Drittverbräuchen
    • 1/4h-scharfe Abgrenzung zur Eigenversorgung bzw. Eigenerzeugung
  • Fallbeispiele rund um die Abgrenzung des privilegierten Eigenverbrauchs
    • Schätzungsbefugnis des Netzbetreibers oder Pflicht zur Schätzung
    • Praxis der Netzbetreiber in der Vergangenheit
    • Amnestieregelung durch das EnergiesammelG?
  • Fallbeispiele rund um die Abgrenzung von Drittverbräuchen i. R. d. Beantragung der Besonderen Ausgleichsregelung
    • Praxis der BAFA in der Vergangenheit
    • Stromverbräuche 2017 / 2018 / 2019
    • Übergangs- und Amnestieregelungen
    • Auswirkungen
  • Fallbeispiele rund um „Schätzungen“
    • Unzumutbare oder mögliche Messung
    • Bagatellfälle
  • Unterschiede zwischen Eigenversorgung, Besonderer Ausgleichsregelung und der strom- und energiesteuerlichen Sicht

Dr. Nils Graßmann, Ernst & Young Law GmbH Rechtsanwaltsgesellschaft Steuerberatungsgesellschaft


11:45 bis 12:15 Folgen für die Prüfung durch den Wirtschaftsprüfer

  • Welche Prüfungen sind von den Regelungen betroffen?
  • Wie wird die Vollständigkeit der Sachverhalte sichergestellt?
  • Wie sollte die Dokumentation aufgebaut sein?
  • Art und Umfang der Prüfung

Tjark Eickhoff, Ernst & Young GmbH Wirtschaftsprüfungsgesellschaft



Anmeldung

Tel.:089-55 178 445
E-Mail:This email address is being protected from spambots. You need JavaScript enabled to view it.
PDF Veranstaltungsprogramm: Download

Diese Stromwirtschaft-Veranstaltung  Merken Termin in Outlook vormerken Termin im Google Kalender vormerken |  Drucken | Senden
Anreise
26.02.20194. Emissionshandelsperiode: Briefing für die Antragste...
[Infos/Anm. | Programm | Download]
Merken: Termin in Outlook vormerken Termin im Google Kalender vormerken
 

co2ncept plus - Verband der Wirtschaft für Emissionshandel und Klimaschutz e. V.


co2ncept plus - Verband der Wirtschaft für Emissionshandel und Klimaschutz e. V.

4. Emissionshandelsperiode: Briefing für die Antragstellung

26.02.2019

Tagungsort

Hannover
Schiffgraben 36
 Hannover

Anmeldung und Information

Tel.:089-55 178 445
E-Mail:This email address is being protected from spambots. You need JavaScript enabled to view it.

Zielgruppen

, Betreiber, Industrie

Infos zur Veranstaltung

Im Frühjahr 2019 startet das Antragsverfahren für die kostenfreie Zuteilung für die 4. Emissionshandelsperiode (4. HP). Den Rahmen hierfür bilden die EU-Zuteilungsregeln, die Anfang 2019 in Kraft treten. Diese sehen einige Neuerungen wie die Streichung der kapazitätsbezogenen Ansätze sowie die Erstellung eines sog. „Monitoring Methodology Plans“ vor.

Im Rahmen unserer Veranstaltung geben wir Ihnen einen Überblick rund um die wesentlichen Neuerungen der Zuteilung und vermitteln praktische Handlungsempfehlungen für die Antragstellung. Hierbei gehen wir auch auf den Prozess der Verifizierung ein. Des Weiteren diskutieren wir Einflussfaktoren auf den CO2-Preis und geben einen Ausblick auf die Preisentwicklung in der 4. HP. Nicht zuletzt berichten wir über aktuelle Widerspruchs- und Gerichtsverfahren und die Konsequenzen des Brexits für den EU-Emissionshandel.

Die Veranstaltung wird in Kooperation mit dem co2ncept plus e. V. durchgeführt. Der Verband ist die bayerische Schwester des 2003 ins Leben gerufenen Projekts „co2ncept“, welches seinerzeit niedersächsische Unternehmen bei der Einführung des EU-Emissionshandels unterstützte.

Wir freuen uns, die Kooperation mit der diesjährigen Veranstaltung fortzuführen.



Kosten

Für Mitglieder von co2ncept plus e. V., INW e.V. und UVN e.V. 300,00 Euro zzgl. MwSt. und für Nichtmitglieder 450,00 Euro zzgl. MwSt.

Wird die Veranstaltung in Kombination mit dem Vormittagspart "Energiesammelgesetz" gebucht, beträgt die Teilnahmegebühr für den ganzen Tag 400 Euro zzgl. MwSt. für Mitglieder und 650 Euro zzgl. MwSt. für Nichtmitglieder



Anmeldung

Tel.:089-55 178 445
E-Mail:This email address is being protected from spambots. You need JavaScript enabled to view it.
PDF Veranstaltungsprogramm: Download

Diese Stromwirtschaft-Veranstaltung  Merken Termin in Outlook vormerkenTermin im Google Kalender vormerken |  Drucken | Senden

co2ncept plus - Verband der Wirtschaft für Emissionshandel und Klimaschutz e. V.

4. Emissionshandelsperiode: Briefing für die Antragstellung

Tagungsort

Hannover
Schiffgraben 36
 Hannover

Anmeldung und Information

Tel.:089-55 178 445
E-Mail:This email address is being protected from spambots. You need JavaScript enabled to view it.

Zielgruppen

, Betreiber, Industrie

Programm zur Veranstaltung
PDF Veranstaltungsprogramm: Download

13:30 bis 14:30 Begrüßung

14:40 bis 15:40 Antragstellung und Zuteilungsverfahren für die 4. HP

  • Die Zuteilungsregeln im Visier:
    • Für wen gelten welche Anforderungen?
    • Wer kann eine kostenfreie Zuteilung beantragen?
    • Wie berechnet sich die jeweilige Zuteilung?
    • Was ändert sich im Vergleich zur 3. HP?
  • Wie steht es um den Carbon Leakage-Schutz und die Aktualisierung der Benchmarks?
  • Wie steht es um die Strompreiskompensation?
  • Zentrale Schritte der Antragstellung
  • Stand der Softwareanpassung (FMS) für die 4. HP
  • Antrag eingereicht, wie geht es weiter?

Dr. Jürgen Landgrebe, DEHSt – Deutsche Emissionshandelsstelle im Umweltbundesamt


14:40 bis 15:10 Zentrale Rechtsfragen im EU-ETS

  • Welche Unsicherheiten bringt der Brexit?
  • Die 4. HP rechtssicher vorbereiten
  • Laufende Verfahren in der 3. HP

Dr. Markus Ehrmann, Köchling & Krahnefeld Rechtsanwälte Partnerschaft


15:10 bis 15:40 CO2-Preisentwicklung: Diagnose und Prognose für die 4. HP

  • Einflussfaktoren auf die Preisentwicklung
  • Ursachen für die aktuelle Preisentwicklung
  • Auswirkungen des „Fuel Switch“
  • Prognose für 2019 und die 4. HP

Ingo Ramming, Commerzbank AG


15:40 bis 16:00 Kaffeepause


16:00 bis 17:00 Vom Recht in die Praxis: Die 4. HP im Betrieb umsetzen

  • Erstellung des Zuteilungsantrags
  • Praxisbeispiele
  • Sonderfälle
  • Exkurs: Handelssysteme außerhalb des EU-ETS

Dr. Roland Geres, FutureCamp Holding GmbH


17:00 bis 17:30 Verifizierung – der Teufel steckt im Detail

  • Was fordert das Regelwerk?
  • Welche Daten müssen geprüft werden?
  • Was muss zusätzlich geprüft werden?
  • Welche Unterlagen braucht der Prüfer?
  • Wie ist der Ablauf einer Verifizierung?
  • Wieviel Zeit braucht die Prüfung?

Andreas von Saldern, verico SCE



Anmeldung

Tel.:089-55 178 445
E-Mail:This email address is being protected from spambots. You need JavaScript enabled to view it.
PDF Veranstaltungsprogramm: Download

Diese Stromwirtschaft-Veranstaltung  Merken Termin in Outlook vormerken Termin im Google Kalender vormerken |  Drucken | Senden
Anreise
14.02.2019Bonner Energierechtsforum – Wandel in der Energiewirt...
[Infos/Anm. | Programm | Download]
Merken: Termin in Outlook vormerken Termin im Google Kalender vormerken
 
Flick Gocke Schaumburg


Flick Gocke Schaumburg

Bonner Energierechtsforum – Wandel in der Energiewirtschaft im Spannungsfeld zwischen staatlicher Steuerung und Wettbewerb

14.02.2019

Tagungsort

Flick Gocke Schaumburg
Friedrich-Ebert-Allee 13
 Bonn

Anmeldung und Information

Tel.:+49 228/95 94-609
E-Mail:This email address is being protected from spambots. You need JavaScript enabled to view it.

Zielgruppen

, Juristen

Infos zur Veranstaltung

Das Gelingen der Energiewende ist eine der großen Herausforderungen unserer Zeit. Für Energieversorger ist sie Chance und Risiko zugleich. Sie müssen sich nicht nur dem technologischen Wandel stellen, sondern ihre unternehmerischen Entscheidungen in einem Markt treffen, der erheblichen Eingriffen seitens Politik und Gesetzgebung ausgesetzt ist.

Aktuelle Entwicklungen rund um das Thema Energiewende stehen im Mittelpunkt unseres zweiten Energierechtsforums am 14. Februar 2019 von 9:00 bis 16:00 Uhr in Bonn.



Kosten

Die Veranstaltung ist kostenlos



Anmeldung

Tel.:+49 228/95 94-609
E-Mail:This email address is being protected from spambots. You need JavaScript enabled to view it.
PDF Veranstaltungsprogramm: Download

Diese Stromwirtschaft-Veranstaltung  Merken Termin in Outlook vormerkenTermin im Google Kalender vormerken |  Drucken | Senden

Flick Gocke Schaumburg

Bonner Energierechtsforum – Wandel in der Energiewirtschaft im Spannungsfeld zwischen staatlicher Steuerung und Wettbewerb

Tagungsort

Flick Gocke Schaumburg
Friedrich-Ebert-Allee 13
 Bonn

Anmeldung und Information

Tel.:+49 228/95 94-609
E-Mail:This email address is being protected from spambots. You need JavaScript enabled to view it.

Zielgruppen

, Juristen

Programm zur Veranstaltung
PDF Veranstaltungsprogramm: Download

Das vollständige Programm finden Sie unter https://www.fgs.de/Energierechtsforum/



Anmeldung

Tel.:+49 228/95 94-609
E-Mail:This email address is being protected from spambots. You need JavaScript enabled to view it.
PDF Veranstaltungsprogramm: Download

Diese Stromwirtschaft-Veranstaltung  Merken Termin in Outlook vormerken Termin im Google Kalender vormerken |  Drucken | Senden
Anreise
13.03.2019Entschädigungspraxis im Leitungsbau
[Infos/Anm. | Programm | Download]
Merken: Termin in Outlook vormerken Termin im Google Kalender vormerken
 

EW Medien und Kongresse GmbH


EW Medien und Kongresse GmbH

Entschädigungspraxis im Leitungsbau

13.03.2019

Tagungsort

The Westin Leipzig
Gerberstraße 15
 Leipzig

Anmeldung und Information

Tel.:030284494214
E-Mail:This email address is being protected from spambots. You need JavaScript enabled to view it.

Zielgruppen

, Juristen

Infos zur Veranstaltung

Die Höhe der Entschädigung für die Inanspruchnahme fremder Grundstücke zum Zwecke des Leitungsbaus steht naturgemäß im Interessensgegensatz zwischen Grundstückseigentümer und Netzbetreiber. Mit der öffentlichen Diskussion über den notwendigen Leitungsausbau im Zuge der Energiewende hat die Frage nach der angemessenen Entschädigung neue Aktualität gewonnen.

Die betroffenen Grundstückseigentümer hinterfragen zunehmend, ob die von der Netzwirtschaft nach den entschädigungsrechtlichen Grundsätzen angebotene Entschädigung angemessen ist oder nicht ein deutlich höherer Betrag gefordert werden könnte. Insbesondere stehen Forderungen nach regelmäßigen jährlichen Zahlungen im Raum.

Die aktuelle Grundsatzdiskussion zur angemessenen Entschädigung betrifft die Netzbetreiber der Strom-, Gas- und Wasserwirtschaft gleichermaßen und wirkt sich vom Höchstspannungsnetz bis auf die örtlichen Verteilnetze aus.



Kosten

Teilnehmerbeitrag
€ 930,- für BDEW-
Mitglieder € 1.310,- für Nicht-Mitglieder



Anmeldung

Tel.:030284494214
E-Mail:This email address is being protected from spambots. You need JavaScript enabled to view it.
PDF Veranstaltungsprogramm: Download

Diese Stromwirtschaft-Veranstaltung  Merken Termin in Outlook vormerkenTermin im Google Kalender vormerken |  Drucken | Senden

EW Medien und Kongresse GmbH

Entschädigungspraxis im Leitungsbau

Tagungsort

The Westin Leipzig
Gerberstraße 15
 Leipzig

Anmeldung und Information

Tel.:030284494214
E-Mail:This email address is being protected from spambots. You need JavaScript enabled to view it.

Zielgruppen

, Juristen

Programm zur Veranstaltung
PDF Veranstaltungsprogramm: Download



Anmeldung

Tel.:030284494214
E-Mail:This email address is being protected from spambots. You need JavaScript enabled to view it.
PDF Veranstaltungsprogramm: Download

Diese Stromwirtschaft-Veranstaltung  Merken Termin in Outlook vormerken Termin im Google Kalender vormerken |  Drucken | Senden
Anreise
mehr anzeigen
KW
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
27
28
29
30
31
01
02
03
04
05
06