stage

Ihre Suche im Stromkalender

Stromkalender.de - Das Veranstaltungs-Portal rund um den Strommarkt. Einfache Themensuche und interessante Strom-Events, Veranstaltungen, Kongresse, Messen und Termine direkt über Merkfunktion in Outlook oder Google Kalender vormerken.

Von:   Bis:   

Volltextsuche:   


TerminThemaVeranstalter
22.10.2017 - 26.10.2017AHK-Geschäftsreise Katar & VAE "Energieeffizienz & Ern...
[Infos/Anm. | Programm | Download]
Merken: Termin in Outlook vormerken Termin im Google Kalender vormerken
 

Renewables Academy (RENAC) AG


Renewables Academy (RENAC) AG

AHK-Geschäftsreise Katar & VAE "Energieeffizienz & Erneuerbare Energien in Gebäuden"

22.10.2017 - 26.10.2017

Tagungsort

tbc
 
 Dubai

Anmeldung und Information

Tel.:030526895896
Telefax:030526895899
E-Mail:Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Zielgruppen

Vertriebsleiter, Installateure

Infos zur Veranstaltung
Vom 22.-26.10.2017 organisiert die RENAC AG gemeinsam mit der Deutsch-Emiratischen Industrie- und Handelskammer eine AHK-Geschäftsreise zu Energieeffizienz & Erneuerbaren Energien in Gebäuden in Katar & VAE. Auf der Fachkonferenz am 23.10.2017 in Amman haben Sie als Unternehmen mit Hauptsitz in Deutschland die Möglichkeit, Ihre Produkte und Dienstleistungen dem emiratischen Fachpublikum zu präsentieren. An den darauffolgenden Tagen organisiert die AHK für jedes Unternehmen individuelle Termine bei relevanten emiratischen Entscheidungsträgern und potenziellen Geschäftspartnern. Eine Weiterreise nach Katar ist ebenfalls möglich. Ihre Wünsche werden im Vorfeld mit Hilfe eines Unternehmensfragebogens abgefragt und dann bei der Auswahl der Gespräche berücksichtigt.

Informationen zum Zielmarkt:
Obwohl die Golfstaaten 22,5 Prozent der weltweit nachgewiesenen Erdgas- und 35 Prozent der Ölreserven besitzen, wird erwartet, dass die konventionellen Energieträger in den kommenden Jahren nicht mit dem steigenden Energiebedarf in den Emiraten mithalten können. Um die regionale Energienachfrage zufrieden zu stellen, überdenkt der Golf-Kooperationsrat aktuell seinen Energiemix und will erneuerbare Energien als bedeutenden Beitrag in die Energieversorgung integrieren. Dies geschieht parallel zur Planung einer Vielzahl großer Infrastrukturprojekte in der ganzen Region, bei denen nicht nur energieeffiziente Gebäudeanwendungen und moderne Baustoffe, sondern auch mehr erneuerbare Energien eingesetzt werden sollen.

Katar z.B. strebt mit der „Qatar National Vision 2030“ die Diversifizierung seiner Wirtschaft an und investiert sowohl massiv in den Ausbau des Straßen- und Eisenbahnnetzes als auch in den Bau eines neuen Flughafens und Hafens. Neben Bildung und wirtschaftlichen Aufbau sind Umweltschutz und Nachhaltigkeit die proklamierten Grundpfeiler der nationalen Strategie bis 2030. Zudem hat Katar für die Ausrichtung der Fußballweltmeisterschaft 2022 der FIFA eine „CO2-neutrale Veranstaltung“ zugesichert. Kernstück der Bewerbung zur Austragung der Fußballweltmeisterschaft 2022 war die Präsentation eines mit erneuerbaren Energien versorgten und solar gekühlten Fußballstadions.
Die VAE haben im Bereich Gebäudeeffizienz Effizienzstandards eingeführt. Abu Dhabi hat im Mai 2010 das "Pearl Building Rating System", ein an die LEED-Standards des US Green Building Councils angelehntes System zur Überprüfung von Effizienz-Standards in Bauten, eingeführt: Grundsätzlich müssen Neubauten mindestens eine von fünf möglichen Perlen erreichen, öffentliche Gebäude und Einfamilienhäuser zwei. Auch Dubai entwickelte Richtlinien für "Grünes Bauen", die bei öffentlichen Projekten bereits berücksichtigt werden und künftig auch für private Vorhaben gelten sollen. In den VAE werden dazu seit 2008 akkreditierte LEED-Ausbildungskurse angeboten.

Die Auswahl Dubais für den Austragungsort der Expo 2020 wiederum hat positive wirtschaftliche Stimmung verbreitet. Für die Expo werden ca. 25 Mio. Besucher in Dubai erwartet und zahlreiche Projekte im öffentlichen und privaten Sektor im Wert von ca. 8-9 Mrd. USD geplant. Die Expo 2020 soll 277.000 neue Jobs schaffen, davon 30 % im Bausektor. „Sustainability“ soll dabei auf den Fahnen der Expo stehen.

Somit ist zu erwarten, dass in den nächsten Jahren in den Golfstaaten neben den großen Infrastrukturvorhaben weitere Einkaufszentren, Schulen, Krankenhäuser, Wohnsiedlungen und Hotels entstehen werden, die nicht nur für Anbieter energieeffiziente und erneuerbare Energien Technologien im Gebäude Geschäftsmöglichkeit bieten, sondern auch für den verstärkten Einsatz von Solarenergie zur Raumkühlung und zur Stromproduktion eine Chance bieten.
Seit 2008 ist eine Trendwende zu mehr nachhaltigem und energieeffizientem Bauen sowie Anwendung von Erneuerbaren Energien zu beobachten. Eingeleitet wurde die Trendwende durch den Auftrag Abu Dhabis für den Bau einer CO2-freien Öko-Stadt, Masdar City, und einer Anordnung des Herrschers von Dubai, der die Einführung grüner Baustandards verlangte. Der Bau des „Shams 1“ 100 MW (CSP) Solarkraftwerkes, die Ausschreibung von „Nour 1“ weiterer 100 MGW (PV) beide in Abu Dhabi sowie der Bau des Maktoum Solarparks in Dubai unterstützen die Trendwende. Während der Trend in der Finanzkrise 2009- 10/11 stark einbrach, ist ein erster Aufschwung zu verzeichnen. Insbesondere die Bauindustrie profitiert von der Bekanntgabe der Expo 2020 in Dubai, bei dem das Thema Energieeffizienz zunehmend an Bedeutung gewinnt. Für deutsche Unternehmen bieten sich hervorragende Möglichkeiten sich frühzeitig als führende Technologiepartner bei Entscheidungsträgern zu positionieren und langfristig Geschäftspotenzial auszuschöpfen und zu entwickeln.

Zielgruppe in Deutschland:
Die AHK-Geschäftsreise richtet sich daher primär an-Hersteller/ Anbieter von Produkten und/ oder Dienstleistungen aus den Bereichen:
• Klimatechnik (Lüftungs- und Kühlsyteme)
• District Cooling
• Schattierungstechnik & Energieschirme
• Gebäudetechnik (Beleuchtungstechnik, I&K Technologien, Mess- und Steuerungstechnik etc.)
• Effiziente Sanitäranlagen
• Bautechnik (Isolationsmaterialien Dämmung, Fenster/ Türen, Fassaden)
• Architekten, Stadtplaner und Ingenieurbüros (mit Spezialisierung im Bereich nachhaltiges Bauen & Energieeffizienz)
• Facility Management Unternehmen

Da neben den Energieeffizienztechnologien das effiziente Gebäude als ganzheitliches Konzept beleuchtet wird, sind auch Unternehmen aus folgenden Bereichen der Solarthermie, Solarer Kühlung und Photovoltaik als Zielgruppe relevant:
• Komponenten- und Anlagenhersteller
• Projektentwickler
• Ingenieurbüros


Kosten

Im Rahmen der Förderung des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie zahlen Sie lediglich Ihre Reisekosten.

Anmeldung

Tel.:030526895896
Telefax:030526895899
E-Mail:Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
PDF Veranstaltungsprogramm: Download

Diese Stromwirtschaft-Veranstaltung  Merken Termin in Outlook vormerkenTermin im Google Kalender vormerken |  Drucken | Senden

Renewables Academy (RENAC) AG

AHK-Geschäftsreise Katar & VAE "Energieeffizienz & Erneuerbare Energien in Gebäuden"

Tagungsort

tbc
 
 Dubai

Anmeldung und Information

Tel.:030526895896
Telefax:030526895899
E-Mail:Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Zielgruppen

Vertriebsleiter, Installateure

Programm zur Veranstaltung
PDF Veranstaltungsprogramm: Download



Anmeldung

Tel.:030526895896
Telefax:030526895899
E-Mail:Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
PDF Veranstaltungsprogramm: Download

Diese Stromwirtschaft-Veranstaltung  Merken Termin in Outlook vormerken Termin im Google Kalender vormerken |  Drucken | Senden
Anreise
mehr anzeigen
KW
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
26
27
28
29
30
31
01
02
03
04
05