stage

Ihre Suche im Stromkalender

Stromkalender.de - Das Veranstaltungs-Portal rund um den Strommarkt. Einfache Themensuche und interessante Strom-Events, Veranstaltungen, Kongresse, Messen und Termine direkt über Merkfunktion in Outlook oder Google Kalender vormerken.

Von:   Bis:   

Volltextsuche:   

Aktuelle Neuzugänge


TerminThemaVeranstalter
27.11.2018 - 28.11.2018Kundenservice und Beschwerdemanagement 2018
[Infos/Anm. | Programm | Download]
Merken: Termin in Outlook vormerken Termin im Google Kalender vormerken
 

EW Medien und Kongresse GmbH


EW Medien und Kongresse GmbH

Kundenservice und Beschwerdemanagement 2018

27.11.2018 - 28.11.2018

Tagungsort

The Westin Leipzig
Gerberstraße  15
 Leipzig

Anmeldung und Information

Tel.: 0 30 / 28 44 94-177
E-Mail:This email address is being protected from spambots. You need JavaScript enabled to view it.

Zielgruppen

Versorger, Stadtwerke

Infos zur Veranstaltung
Customer Centricity und intelligente Automatisierung sind auch bei Energieversorgern die zukunftsweisenden Themen für den Kundenservice und das Beschwerdemanagement. In welche Richtung es dabei gehen wird, zeigen Fach- und Branchenexperten im Rahmen dieser Tagung. Die Teilnehmer erfahren, wie sie mit Design Thinking die Bedürfnisse ihrer Kunden besser verstehen. Außerdem werden Wege hin zu einem erstklassigen Beschwerdemanagement gezeigt. Und dies trotz Erschwernis und neuartiger Beschwerden durch die Datenschutzgrundverordnung, deren Auswirkungen Rechtsanwältin Annett Heublein vom BDEW erläutern wird. Neben einem Blick in die Telekommunikation werden außerdem zahlreiche Praxisbeispiele aus der Energiewirtschaft vorgestellt und diskutiert.

Im Rahmen des World-Cafés können Sie sich aktiv einbringen und Ihre Fragen persönlich mit den Referenten und anderen interessierten Teilnehmern austauschen und klären.

Informieren Sie sich über aktuelle Trends und praktische Lösungsstrategien im Kundenservice und Beschwerdemanagement, um auch zukünftig stabile Kundenbeziehungen für Ihr Unternehmen sicherstellen zu können!

Kosten

€ 1.080,–
für BDEW-Mitglieder
€ 1.550,–
für Nicht-Mitglieder
(inkl. Online-Tagungsunterlagen, Mittag- und Abendessen, Pausengetränken, zzgl. MwSt.)

Bei Absagen ab dem 13. Kalendertag vor Veranstaltungsbeginn berechnen wir 50%, bei Absagen ab dem 7. Kalendertag vor Veranstaltungsbeginn 100% des Teilnahmebeitrags

Anmeldung

Tel.: 0 30 / 28 44 94-177
E-Mail:This email address is being protected from spambots. You need JavaScript enabled to view it.
PDF Veranstaltungsprogramm: Download

Diese Stromwirtschaft-Veranstaltung  Merken Termin in Outlook vormerkenTermin im Google Kalender vormerken |  Drucken | Senden

EW Medien und Kongresse GmbH

Kundenservice und Beschwerdemanagement 2018

Tagungsort

The Westin Leipzig
Gerberstraße  15
 Leipzig

Anmeldung und Information

Tel.: 0 30 / 28 44 94-177
E-Mail:This email address is being protected from spambots. You need JavaScript enabled to view it.

Zielgruppen

Versorger, Stadtwerke

Programm zur Veranstaltung
PDF Veranstaltungsprogramm: Download



Anmeldung

Tel.: 0 30 / 28 44 94-177
E-Mail:This email address is being protected from spambots. You need JavaScript enabled to view it.
PDF Veranstaltungsprogramm: Download

Diese Stromwirtschaft-Veranstaltung  Merken Termin in Outlook vormerken Termin im Google Kalender vormerken |  Drucken | Senden
Anreise
12.10.2018Stromhandel verstehen / Hemmnisse im EEG-Ausbau beseiti...
[Infos/Anm. | Programm | Download]
Merken: Termin in Outlook vormerken Termin im Google Kalender vormerken
 

Energy Consulting Meyer


Energy Consulting Meyer

Stromhandel verstehen / Hemmnisse im EEG-Ausbau beseitigen / Energieeffizienz in der Industrie

12.10.2018

Tagungsort

Tagungshotel Spenerhaus
Dominikanergasse 5
 Frankfurt am Main

Anmeldung und Information

Tel.:07665 942324 19
E-Mail:This email address is being protected from spambots. You need JavaScript enabled to view it.

Zielgruppen

, Behörden

Infos zur Veranstaltung
Einladung Workshop / Kundenveranstaltung

Stromhandel verstehen / Hemmnisse im EEG-Ausbau beseitigen / Energieeffizienz in der Industrie, u. a. durch den Einsatz von Kombianlagen

Die Energiewende ist ins Stocken geraten. Sollen die Klimaziele eingehalten werden, müsste der Zubau, insbesondere von Windenergie- und PV-Anlagen, mehr als verdoppelt werden. Stattdessen wird der weitere Zubau durch die erlassenen Regelungen, insbesondere durch das planwirtschaftliche Ausschreibungsregime, stark eingeschränkt. Ein Zubau soll nur noch dann stattfinden, sobald neue Netze gebaut sind. Zudem werden erneuerbare Anlagen vermehrt abgeschaltet. Mit den neuen geltenden Regelungen droht nun auch in der Windenergie eine Zäsur, wodurch tausende Arbeitsplätze in Deutschland gefährdet sind.

Die derzeitig geltenden Regelungen sind derart komplex, dass selbst die Bundesnetzagentur die Notwendigkeit zur Abschaltung von erneuerbaren Anlagen z. T. nicht nachvollziehen kann.

Um Vorgehensweisen aufzuzeigen, den Zubau von erneuerbaren Anlagen zu ermöglichen, Regelungen zu entschärfen sowie Gewerbe- und Industriekunden wirtschaftlich mit Strom zu beliefern, bieten wir für Projektentwickler, Anlagenbetreiber, Politiker und Akteure in den Verbänden eine Fortbildungsveranstaltung an. Elektrotechnische Vorkenntnisse werden nicht vorausgesetzt, da die Wirkungsweise der heute geltenden Regelungen untereinander aufgezeigt wird.

Vor diesem Hintergrund wollen wir im Rahmen eines Workshops folgende Fragen diskutieren und beantworten:

1.Warum sind noch viele Tausend MW konventionelle Kraftwerke in Betrieb, obwohl am Spotmarkt negative Strompreise auftreten?

2.Warum ist mit dem Strommarktdesign die EEG Vorrangregelung ausgehebelt bzw. warum haben konventionelle Kraftwerke zunächst immer Vorrang vor den erneuerbaren Stromeinspeisern?

3.Warum können vor dem Hintergrund der aktuellen technischen Vorschriften und Netzanschlussbedingungen trotz geringer Netzauslastung keine erneuerbaren Stromerzeuger an die Netze angeschlossen werden?

4.Warum blockiert der internationale Stromhandel die Ableitung von Strom aus regenerativer Erzeugung?

5.Warum wird durch die neuen Blindstromregelungen der Betrieb von sog. „Must-Run“ Anlagen (konventionelle Kraftwerke) zusätzlich provoziert und gleichzeitig erneuerbare Erzeugungsanlagen abgeschaltet?

6.Mit welchen weiteren Maßnahmen kann der Netzbetreiber die Abschaltung von erneuerbaren Anlagen provozieren und damit sog. „Redispatch“ generieren?

7.Warum kann Strom aus erneuerbarer Erzeugung (aus Schleswig-Holstein) nicht nach Hamburg geleitet werden?

8.Welche Bedingungen müssten erfüllt sein, damit regenerativer Strom in das Hamburger Stromnetz geleitet werden kann?

9.Warum werden in Nord- und Ostdeutschland erneuerbare Anlagen abgeschaltet, obwohl zeitgleich in der Nähe der abgeschalteten Windparks noch weit über tausend MW konventionelle Kraftwerke z.B. Braunkohlekraftwerke einspeisen und diese technisch sogar in ihrer Leistung gedrosselt werden könnten?

10.Warum erkennt die Bundesnetzagentur im Rahmen der Netzentgeltgenehmigung in vielen Fällen Netzausbaumaßnahmen in Bezug auf die Netzentgelte nicht an, so dass der Netzbetreiber auch keinen Netzausbau vornimmt? Welche Hemmnisse stecken dahinter?

11.Welche Hemmnisse sorgen dafür, dass die physikalisch vorhandenen Netzkapazitäten im Übertragungsnetz nicht zur Ableitung z.B. von Windstrom genutzt werden können?

Ziel ist es, dass die Teilnehmer (Politiker, Energieberater, Anlagenbetreiber und Projektentwickler) Chancen erkennen, wie EEG- und hocheffiziente KWK-Anlagen dennoch installiert werden können. Hierzu zählen Maßnahmen, um die Anlagen ggf. zur Eigenstromversorgung zu nutzen, eine Direktbelieferung von Unternehmen zu ermöglichen, sowie Abschaltungen zu vermeiden. Mögliche Ansätze zur Nachbesserungen der derzeit geltenden Regelungen werden herausgearbeitet.

Die Teilnehmer werden in die Lage versetzt, das derzeitige Strommarktdesign zu durchschauen, drohende Risiken und Chancen im Rahmen der Projektentwicklung zu erkennen sowie deren Tragweite einzuschätzen, sowohl für die Wirtschaftlichkeit der Projektentwicklung, als auch bzgl. des wirtschaftlichen Anlagenbetriebes. Die Teilnehmer sollen erkennen, welche Regelungen angepasst werden müssten, damit Abschaltmaßnahmen von erneuerbaren Anlagen möglichst vermieden (und nachvollzogen) werden können. Außerdem sind die Teilnehmer in der Lage, geltende Anwendungsregelungen zu überblicken und somit die Stromerzeugungsanlagen an das nahgelegene Verteilnetz anzuschließen, obwohl der Netzbetreiber einen weit entfernten Netzverknüpfungspunkt vorgeben möchte.

Die Zusammenhänge zwischen Netzanschluss, Netzbetrieb, Stromhandel und Systemdienstleistungen werden sichtbar gemacht, wodurch die Teilnehmer befähigt werden, Marktchancen zu beurteilen.

Aufgrund unserer Beratungs- und Gutachtertätigkeit für Einspeiser von insg. über 4.000 MW el. Erzeugungsleistung (u. a. für mehr als 400 Windparks, aber auch für große Industriebetriebe mit KWK-Anlagen und der Stromdirektbelieferung / Stromeigenerzeugung) haben wir (Energy Consulting Meyer) umfangreiche Erfahrungen im Bereich der Berechnung der Übertragungskapazitäten tatsächlich vorhandener Stromnetze. Energy Consulting Meyer hat die Auslastung von vielen Verteilnetzen unter Berücksichtigung des Anschlusses zusätzlicher erneuerbarer Erzeugungsanlagen untersucht. Ebenso wurde analysiert, weshalb insbesondere Windenergieanlagen abgeschaltet werden.

Wie bei allen unseren Fortbildungsveranstaltungen erhalten Sie eine Teilnahmebestätigung. Wir haben bei der DENA beantragt, dass Energieberater diese auf Ihre Fortbildungsverpflichtung anerkannt bekommen (Genehmigung durch DENA angefragt).

Sollten Sie weitere Fragen oder nähere Informationen zu unserer Veranstaltung haben, beantworten wir diese auch gerne telefonisch.

Kosten

Teilnahmegebühr: 475 Euro
ab dem 2. Teilnehmer: 425 Euro
Behördenvertreter: 295 Euro
Ermäßigte: 195 Euro
Studenten: 90 Euro


Anmeldung

Tel.:07665 942324 19
E-Mail:This email address is being protected from spambots. You need JavaScript enabled to view it.
PDF Veranstaltungsprogramm: Download

Diese Stromwirtschaft-Veranstaltung  Merken Termin in Outlook vormerkenTermin im Google Kalender vormerken |  Drucken | Senden

Energy Consulting Meyer

Stromhandel verstehen / Hemmnisse im EEG-Ausbau beseitigen / Energieeffizienz in der Industrie

Tagungsort

Tagungshotel Spenerhaus
Dominikanergasse 5
 Frankfurt am Main

Anmeldung und Information

Tel.:07665 942324 19
E-Mail:This email address is being protected from spambots. You need JavaScript enabled to view it.

Zielgruppen

, Behörden

Programm zur Veranstaltung
PDF Veranstaltungsprogramm: Download

Programm

10:00 Uhr Eintreffen / Registrierung

10:10 Uhr Begrüßung / Einleitung

10:20 Uhr Warum können Anlagen nicht an das Verteilnetz angeschlossen werden?
- Erläuterung Planungsansätze
- Zeitbereiche Netzplanung
- Ergebnisse der geltenden Regelungen
- Abhilfe und Maßnahmen

11:00 Uhr Warum werden Stromerzeugungsanlagen abgeschaltet?
- Tatsächlich vorhandene Netzkapazität/gemäß der geltenden Vorschriften
- Erläuterung (n-1)-Kriterium
Regelungen zum internationalen Stromhandel heute / geplante Änderungen

11:40 Uhr Rechtliche Aspekte
- Veröffentlichungspflichten
- Netzdatenoffenlegung
- Netzausbauverpflichtung

12:00 Uhr Mittagessen

13:00 Uhr Anlagenbetrieb
- Vorstellung geltender Regelungen
- Blindstromregelungen

13:30 Uhr Energiehandel / Strommarktdesign:
Warum haben konventionelle Stromerzeuger praktisch Vorrang?
- Wirkungsweise der Gebote und Zuschläge am Termin- und Spotmarkt
- Versteigerung der Grenzübergangskapazitäten

14:00 Uhr Diskussion

14:40 Uhr Kaffeepause

15:00 Uhr Maßnahmen zur Direktbelieferung von Unternehmen
- Energieeffizienz / die Versorgung mittels Kombianlagen
- Rechtliche Rahmenbedingungen

15:40 Uhr Maßnahmen der Betreiber zum Netzanschluss
- Der gesamtwirtschaftlich günstigste Netzverknüpfungspunkt
- Gleichzeitigkeit
- Möglichkeiten zum wirtschaftlichen Netzanschluss bzw. Weiterbetrieb der Anlagen

16:00 Uhr Änderung der geltenden Regelungen / Zusammenfassung und Diskussion
- Netzanschluss
- Blindstrom
- Rückspeisung in vorgelagerte Netzebenen
- Internationaler Stromhandel
- Belieferung von Unternehmen
- Versteigerung der Grenzübergangskapazitäten

16.30 Uhr Ende der Veranstaltung

Anmeldung

Tel.:07665 942324 19
E-Mail:This email address is being protected from spambots. You need JavaScript enabled to view it.
PDF Veranstaltungsprogramm: Download

Diese Stromwirtschaft-Veranstaltung  Merken Termin in Outlook vormerken Termin im Google Kalender vormerken |  Drucken | Senden
Anreise
09.10.2018 - 11.10.2018Bilanzkreismanagement - Strom und Grundlagen MaBiS
[Infos/Anm. | Programm | Download]
Merken: Termin in Outlook vormerken Termin im Google Kalender vormerken
 

EW Medien und Kongresse GmbH


EW Medien und Kongresse GmbH

Bilanzkreismanagement - Strom und Grundlagen MaBiS

09.10.2018 - 11.10.2018

Tagungsort

Günnewig Hotel Bristol
Prinz-Albert-Str. 2
 Bonn

Anmeldung und Information

Tel.:030284494201
E-Mail:This email address is being protected from spambots. You need JavaScript enabled to view it.

Zielgruppen

, Vertriebsleiter

Infos zur Veranstaltung
Ihr Referent vermittelt Ihnen einen Überblick zum Bilanzkreis- und Fahrplanmanagement. Er zeigt die rechtlichen Vorgaben, besonders die Umsetzung der Netzzugangs-Verordnungen Strom und Gas in die Praxis durch Vorgaben der Bundesnetzagentur auf. Die Auswirkungen von MaBiS (Marktregeln für Durchführung der Bilanzkreis-Abrechnung Strom) und GABi (Grundmodell für Ausgleichsleistungen und Bilanzierungs-Regeln im Gasmarkt) werden ausführlich dargestellt. Sowohl der Netzbereich als auch der Vertriebsbereich werden in den Seminaren angesprochen.

Die Anforderungen an den Verteilnetz-Betreiber (kleiner und größer als 100.000 Kunden) werden erläutert. Ebenso wird kurz auf die Aufgaben von Übertragungs- und Ferngasnetzbetreibern eingegangen. Spezielles Vorwissen ist nicht erforderlich. Grundlagen-Kenntnisse des Netzzugangs in der Elektrizitäts bzw. Gaswirtschaft werden empfohlen.

Kosten

€ 1.290,- (zzgl. MwSt.)
Module „Strom“ und „Gas“ auch einzeln buchbar Preisnachlass von € 100,- € pro Modul bei Kombi-Buchung

Anmeldung

Tel.:030284494201
E-Mail:This email address is being protected from spambots. You need JavaScript enabled to view it.
PDF Veranstaltungsprogramm: Download

Diese Stromwirtschaft-Veranstaltung  Merken Termin in Outlook vormerkenTermin im Google Kalender vormerken |  Drucken | Senden

EW Medien und Kongresse GmbH

Bilanzkreismanagement - Strom und Grundlagen MaBiS

Tagungsort

Günnewig Hotel Bristol
Prinz-Albert-Str. 2
 Bonn

Anmeldung und Information

Tel.:030284494201
E-Mail:This email address is being protected from spambots. You need JavaScript enabled to view it.

Zielgruppen

, Vertriebsleiter

Programm zur Veranstaltung
PDF Veranstaltungsprogramm: Download

Tag 1 Strom (Modul 1)

Marktregeln im Strommarkt
• Marktmodell nach Stromnetz- Zugangsverordnung sowie Festlegung der Bundesnetzagentur
• Unbundling
• Netzregulierung und Regelenergie
• Kosten der Regelenergie bestimmen den Preis der Ausgleichsenergie

Bilanzkreise und Unter-(Sub-)Bilanzkreise
• Bilanzkreise bilden Betriebsführung und Bilanzierung der Übertragungsnetze ab
• Bilanzkreismanagement als Lieferantenaufgabe
• Zusammenspiel von Verteilnetz-Betreibern, Übertragungs-Netzbetreibern und Bilanzkreis-Verantwortlichen
• Bilanzkreisabrechnung und die neuen Regeln der MaBiS
• Einbindung von Lieferanten und Verteil- Netzbetreibern in die Bilanzkreis-Abrechnung
• Bilanzkreis-Poolung (Subbilanzkreise)
• Virtuelle Kraftwerke

Anforderungen an den Bilanzkreisverantwortlichen
• Bilanzkreis- und Fahrplanmanagement
• Bilanzkreisverträge
• Systemunterstützung
• Fahrpläne als Prognosen des Lastverlaufs

Tag 2 Strom (Modul 1)

Standardlastprof le(Fahrpläne als Liefervorschrift)
• Belieferung von Kunden ohne registrierende Lastgangmessung
• Standardisierte synthetische und analytische Lastprofi le
• Lieferabwicklung bei intelligenten Messsystemen

Netzbetreiberaufgaben
• Bilanzkreise für Netzbetriebe (Bilanzkreise und Netzverluste, Differenzmengen und EEG Einspeisung, Deltabilanzkreis)
• Prozesse und Fristen beim Lieferantenwechsel(GPKE) und ihre Verbindung zum Bilanzkreismanagement
• Messung und Datenaustausch als liberalisierter Bereich

Tag 2 Gas (Modul 2)

Marktregeln im Gasmarkt
• Kurzüberblick zu den Gasversorgungssystemen
• Unbundling
• Marktmodell nach GasNZV, GABi Gas und Änderungen durch die
Kooperationsvereinbarungen
• Netzregelung und Fahrpläne
• Regel- und Ausgleichsenergie
• Vergleich mit dem Strommarkt/wesentliche Unterschiede

Bilanzkreismanagement Gas nach GABi-Gas
• Betriebsführung und Bilanzierung von Ferngasnetzen mit Bilanzkreisen abbilden

Tag 3 Gas (Modul 2)

Bilanzkreismanagement Gas nach GABi-Gas (Fortsetzung)
• Bilanzkreisführung und -abrechnung nach den neuen Regeln (GABi-Gas 2.0)
• Bilanzkreispooling und -strukturen

Fahrplanmanagement Gas
• Grundlagen der Fahrplandarstellung und -abwicklung
• Prognoseverfahren für Fahrpläne(top down/bottom up)
• Synthetische Standardlastprofi le und ihre
• Auswirkungen auf die Mehr- und Mindermengen-Abrechnung
• Risiken der synthetischen Standardlast-Profi le für den wirtschaftlichen Erfolg des Gasvertriebs

Netzbetreiberaufgaben
• Geschäftsprozesse im Gasmarkt (GeLi) und ihre Verbindung zum Bilanzkreismanagement
• Neue Aufgaben für die Netzbetreiber aus aktueller KoV (u. a. Qualitätsmanagement für Standardlastprofi le)
• Netzbilanzierung


Anmeldung

Tel.:030284494201
E-Mail:This email address is being protected from spambots. You need JavaScript enabled to view it.
PDF Veranstaltungsprogramm: Download

Diese Stromwirtschaft-Veranstaltung  Merken Termin in Outlook vormerken Termin im Google Kalender vormerken |  Drucken | Senden
Anreise
09.10.2018 - 10.10.2018Kundenkorrespondenz 4.0 – Modern kommunizieren auf al...
[Infos/Anm. | Programm | Download]
Merken: Termin in Outlook vormerken Termin im Google Kalender vormerken
 

EW Medien und Kongresse GmbH


EW Medien und Kongresse GmbH

Kundenkorrespondenz 4.0 – Modern kommunizieren auf allen Kanälen

09.10.2018 - 10.10.2018

Tagungsort

Maritim Parkhotel Mannheim
Friedrichsplatz  2
 Mannheim

Anmeldung und Information

Tel.:0697104687218
E-Mail:This email address is being protected from spambots. You need JavaScript enabled to view it.

Zielgruppen

, Vertriebsleiter

Infos zur Veranstaltung
Neben der Industrie 4.0 und dem Büro 4.0 gibt es auch die Kundenkorrespondenz 4.0. Faxgeräte, Tipp-Ex und das Telefonbuch gehören der Vergangenheit an. Sie merken es in Ihrem Alltag sicher selbst: Kaum etwas hat sich in den letzten Jahren so sehr verändert wie unsere Umgangssprache. Gleiches gilt für die Kommunikationswege: E-Mails, Twitter, SMS, WhatsApp haben überall ihre Spuren hinterlassen – nur ist davon in vielen Geschäftsbriefen nicht viel zu spüren. Die Folge: Die Kluft zwischen Absender und Empfänger wird immer größer. Insbesondere deshalb, weil unsere Standard- und Regelkommunikation noch immer auf dem „klassischen Postweg“ erfolgt.

In unserem Seminar erarbeiten Sie passende und moderne Formulierungen für den Einsatz in:
• E-Mails
• Antwortschreiben
• Mailings

Von den Seminarinhalten werden Sie täglich profi tieren. Sie erfahren, wie sich ein schriftlicher Monolog in einen gefühlten Dialog verwandeln lässt. Sie erarbeiten zeitgleich geeignete Formulierungen für den Einsatz im eigenen Unternehmen. Diese können Sie sofort in der Praxis einsetzen und voller Motivation an den Schreibtisch zurückkehren.

Mit diesem Seminar sind Sie fit sind für die Kundenkorrespondenz 4.0!

Kosten

Teilnehmerbeitrag
€ 1.290,- (zzgl. MwSt.)

Anmeldung

Tel.:0697104687218
E-Mail:This email address is being protected from spambots. You need JavaScript enabled to view it.
PDF Veranstaltungsprogramm: Download

Diese Stromwirtschaft-Veranstaltung  Merken Termin in Outlook vormerkenTermin im Google Kalender vormerken |  Drucken | Senden

EW Medien und Kongresse GmbH

Kundenkorrespondenz 4.0 – Modern kommunizieren auf allen Kanälen

Tagungsort

Maritim Parkhotel Mannheim
Friedrichsplatz  2
 Mannheim

Anmeldung und Information

Tel.:0697104687218
E-Mail:This email address is being protected from spambots. You need JavaScript enabled to view it.

Zielgruppen

, Vertriebsleiter

Programm zur Veranstaltung
PDF Veranstaltungsprogramm: Download

Tag 1

12:30 Uhr Gemeinsames Mittagessen

13:30 Uhr Seminarbeginn, Organisation und Vorstellung

13:45 Uhr
Die verschiedenen Kommunikationskanäle
• Geschrieben ist nicht gelesen … ist nicht verstanden … ist nicht umgesetzt!
• Die Grenzen der Ein-Weg-Kommunikation: Was Kunden lesen und was nicht!
- Sie dürfen über alles schreiben, nur nicht über eine Seite!
- E-Mail-Leser scrollen nicht!

15:00 Uhr Kaffeepause

15:30 Uhr
Der erste Blick entscheidet
• Wie Sie den Blickverlauf beim Lesen berücksichtigen können – von Texten auf dem Papier und am Bildschirm
• Wie Sie den stillen Dialog mit dem Leser bewusst gestalten – abhängig von der Textform
• Wie Sie die Kundenerwartungen berücksichtigen
• Wie Sie die „langweiligen“ Formalien umsetzen

17:00 Uhr Ende des ersten Seminartages/
anschließend gemeinsames Abendessen,
Netzwerken und Kontakte knüpfen

Tag 2

8:30 Uhr
Neue Anforderungen an unseren Schreibstil
• Ein Wort zu viel ist ein Gedanke zu wenig! -
Stilistische Besonderheiten, „do’s“ und „don’ts“
• Ganz ohne Grammatik geht es nicht!
• Die Floskel-Ära ist endgültig vorbei!
• Komplexe Themen brauchen eine einfache Struktur!
• Auch schwierige Dinge lassen sich einfach sagen!

10:00 Uhr Kaffeepause

10:30 Uhr
Wer schreibt, der bleibt – immer in guter Erinnerung?
• Textbausteine – reicht einer für alle Kommunikationswege?
• An wen und für wen schreiben wir? Schreiben, wie wir sprechen – geht das?

12:00 Uhr Mittagessen

13:00 Uhr
• Welche Bestandteile braucht ein Text?
- Wie wird eine E-Mail aufgebaut?
- Was ist beim Schreiben zu berücksichtigen?
- Welche Rolle spielt die veränderte
Kundenstruktur? (Kunden, die Deutsch als Fremdsprache gelernt haben, Generation Twitter)
• Das Leserinteresse gewinnen und halten
- Kundennähe erzeugen – auch mit wenigen Worten

14:00 Uhr Kaffeepause

14:30 Uhr
Wenn’s mal schwierig wird
• Psychologische „Tricks“ bei Beschwerden anwenden
• Kritik als Chance zur Kundenbindung nutzen
• Auf die Schlichtungsstelle und das Sonderkündigungsrecht hinweisen
• Gesetzliche Anforderungen umsetzen

15:30 Uhr Abschlussdiskussion

16:00 Uhr Ende des Seminars

Anmeldung

Tel.:0697104687218
E-Mail:This email address is being protected from spambots. You need JavaScript enabled to view it.
PDF Veranstaltungsprogramm: Download

Diese Stromwirtschaft-Veranstaltung  Merken Termin in Outlook vormerken Termin im Google Kalender vormerken |  Drucken | Senden
Anreise
05.06.2019 - 06.06.2019Gasturbinen und Gasturbinenbetrieb 2019 / Gas Turbines ...
[Infos/Anm. | Programm | Download]
Merken: Termin in Outlook vormerken Termin im Google Kalender vormerken
 

VGB PowerTech e.V.


VGB PowerTech e.V.

Gasturbinen und Gasturbinenbetrieb 2019 / Gas Turbines and Operation of Gas Turbines 2019

05.06.2019 - 06.06.2019

Tagungsort

Kurfürstliches Schloss
Peter-Altmeier-Allee 9
 Mainz

Anmeldung und Information

Tel.:+49 201 8128 232
Telefax:+49 201 8128 321
E-Mail:This email address is being protected from spambots. You need JavaScript enabled to view it.

Zielgruppen

Betreiber, Hersteller, Ingenieure

Infos zur Veranstaltung
Im Zweijahresrhythmus werden mit Gasturbinen befasste Fachleute der Betreiber, Hersteller, Planer, Verbände, Versicherer, F&E-Zentren, Behörden und in korrespondierenden Geschäftsbereichen vom VGB PowerTech dazu eingeladen, durch Vorträge und umfassende Diskussion aktueller Fragen zur Gasturbine und dem Gasturbinenbetrieb den Erfahrungs-, Erkenntnis- und Gedankenaustausch zu intensivieren.

Die sich im Kontext mit der Energiewende in kurzen Zeiträumen verändernden Anforderungen im Strom- und Wärmemarkt sowie im öffentlichen Gastransportnetz erfordern für den wirtschaftlichen, sicheren und umweltverträglichen Gasturbinenbetrieb eine rechtzeitige Anpassung operativer und anlagentechnischer Konzepte.

Bereits realisierten Lösungen und innovativen Konzepten für Gasturbinenanlagen, deren Teilsysteme und Komponenten, die unter Berücksichtigung relevanter Aspekte - wie Verfügbarkeit, Zuverlässigkeit, Primärenergieausnutzung, Lastflexibilität, Brennstoffflexibilität, Lebenszykluskosten und Umweltschutz - geeignet sind den aktuellen und in Zukunft erwartbaren Herausforderungen zu entsprechen, werden wir uns mit einem breit gefächerten Themenportfolio zuwenden.

Die Fachtagung wird wieder von einer breit gefächerten und interessanten Fachausstellung begleitet. Sie bietet den Ausstellern die Möglichkeit, ihre Firmen bzw. ihre Produkte vorzustellen.

Anmeldung

Tel.:+49 201 8128 232
Telefax:+49 201 8128 321
E-Mail:This email address is being protected from spambots. You need JavaScript enabled to view it.
PDF Veranstaltungsprogramm: Download

Diese Stromwirtschaft-Veranstaltung  Merken Termin in Outlook vormerkenTermin im Google Kalender vormerken |  Drucken | Senden

VGB PowerTech e.V.

Gasturbinen und Gasturbinenbetrieb 2019 / Gas Turbines and Operation of Gas Turbines 2019

Tagungsort

Kurfürstliches Schloss
Peter-Altmeier-Allee 9
 Mainz

Anmeldung und Information

Tel.:+49 201 8128 232
Telefax:+49 201 8128 321
E-Mail:This email address is being protected from spambots. You need JavaScript enabled to view it.

Zielgruppen

Betreiber, Hersteller, Ingenieure

Programm zur Veranstaltung
PDF Veranstaltungsprogramm: Download



Anmeldung

Tel.:+49 201 8128 232
Telefax:+49 201 8128 321
E-Mail:This email address is being protected from spambots. You need JavaScript enabled to view it.
PDF Veranstaltungsprogramm: Download

Diese Stromwirtschaft-Veranstaltung  Merken Termin in Outlook vormerken Termin im Google Kalender vormerken |  Drucken | Senden
Anreise
19.02.2019 - 20.02.2019Instandhaltung in Kraftwerken 2019 / Maintenance in Pow...
[Infos/Anm. | Programm | Download]
Merken: Termin in Outlook vormerken Termin im Google Kalender vormerken
 

VGB PowerTech e.V.


VGB PowerTech e.V.

Instandhaltung in Kraftwerken 2019 / Maintenance in Power Plants 2019

19.02.2019 - 20.02.2019

Tagungsort

Dorint Hotel Sanssouci
Jägerallee 20
 Potsdam

Anmeldung und Information

Tel.:+49 201 8128 232
Telefax:+49 201 8128 321
E-Mail:This email address is being protected from spambots. You need JavaScript enabled to view it.

Zielgruppen

Hersteller, Betreiber

Infos zur Veranstaltung
Die VGB-Konferenz Instandhaltung in Kraftwerken 2019 findet am 19./20. Februar 2019 im Donrit Hotel Sanssouci in Potsdam statt.

Der VGB hat sich dazu entschlossen, die Konferenz „Instandhaltung in Kraftwerken“ auch im Jahr 2019 stattfinden zu lassen und diese dann in den Rhythmus der ungeraden Jahre zu setzen.

Die Veranstaltung richtet sich an alle Fachleute aus dem konventionellen und nuklearen Bereich, an Instandhalter aus den Kraftwerken und Servicefirmen, aber auch an Gutachter und Behördenvertreter, die sich mit neuen Entwicklungen in den Bereichen Wartung, Inspektion und Instandsetzung befassen. Sie soll die aktuellen Tagesthemen zur Diskussion stellen und den intensiven Erfahrungsaustausch der Instandhalter von Kraftwerken pflegen.

Die Veranstaltung wird von einer Fachausstellung begleitet, die den Ausstellern die Möglichkeit gibt, ihre Firmen bzw. ihre Produkte vorzustellen.

Anmeldung

Tel.:+49 201 8128 232
Telefax:+49 201 8128 321
E-Mail:This email address is being protected from spambots. You need JavaScript enabled to view it.
PDF Veranstaltungsprogramm: Download

Diese Stromwirtschaft-Veranstaltung  Merken Termin in Outlook vormerkenTermin im Google Kalender vormerken |  Drucken | Senden

VGB PowerTech e.V.

Instandhaltung in Kraftwerken 2019 / Maintenance in Power Plants 2019

Tagungsort

Dorint Hotel Sanssouci
Jägerallee 20
 Potsdam

Anmeldung und Information

Tel.:+49 201 8128 232
Telefax:+49 201 8128 321
E-Mail:This email address is being protected from spambots. You need JavaScript enabled to view it.

Zielgruppen

Hersteller, Betreiber

Programm zur Veranstaltung
PDF Veranstaltungsprogramm: Download



Anmeldung

Tel.:+49 201 8128 232
Telefax:+49 201 8128 321
E-Mail:This email address is being protected from spambots. You need JavaScript enabled to view it.
PDF Veranstaltungsprogramm: Download

Diese Stromwirtschaft-Veranstaltung  Merken Termin in Outlook vormerken Termin im Google Kalender vormerken |  Drucken | Senden
Anreise
12.10.2018E-Mobilität: Der Ausbau der Ladesäuleninfrastruktur
[Infos/Anm. | Programm | Download]
Merken: Termin in Outlook vormerken Termin im Google Kalender vormerken
 

EWeRK - Institut für Energie- und Wettbewerbsrecht in der kommunalen Wirtschaft Humboldt Uni Berlin


EWeRK - Institut für Energie- und Wettbewerbsrecht in der kommunalen Wirtschaft Humboldt Uni Berlin

E-Mobilität: Der Ausbau der Ladesäuleninfrastruktur

12.10.2018

Tagungsort

Hotel Aquino
Hannoversche Str. 5b
 Berlin

Anmeldung und Information

Tel.:030 2093 40740
E-Mail:This email address is being protected from spambots. You need JavaScript enabled to view it.

Infos zur Veranstaltung
Der Ausbau der Ladesäuleninfrastruktur stellt die Energiewirtschaft vor die nächste große Herausforderung. Das EWeRK veranstaltet daher am 12. Oktober 2018 in Berlin ein Fachseminar zu diesem hochaktuellen Themenkreis.

Anmeldung

Tel.:030 2093 40740
E-Mail:This email address is being protected from spambots. You need JavaScript enabled to view it.
PDF Veranstaltungsprogramm: Download

Diese Stromwirtschaft-Veranstaltung  Merken Termin in Outlook vormerkenTermin im Google Kalender vormerken |  Drucken | Senden

EWeRK - Institut für Energie- und Wettbewerbsrecht in der kommunalen Wirtschaft Humboldt Uni Berlin

E-Mobilität: Der Ausbau der Ladesäuleninfrastruktur

Tagungsort

Hotel Aquino
Hannoversche Str. 5b
 Berlin

Anmeldung und Information

Tel.:030 2093 40740
E-Mail:This email address is being protected from spambots. You need JavaScript enabled to view it.

Programm zur Veranstaltung
PDF Veranstaltungsprogramm: Download

Eingangs wird Eva Ackermann (Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur) Perspektiven und Hemmnisse beim Ausbau der öffentlichen Ladesäuleninfrastruktur darstellen. Dr. Malte Helbig (Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit) wird hierauf den Aufbau privater Ladeinfrastrukturen beleuchten. Der Rechtsrahmen für Ausbau und Betrieb von Ladesäuleninfrastrukturen wird von Dr. Hermann Rothfuchs (Bird & Bird LLP) erläutert. Abschließend beleuchtet Lars Kyrberg (Bird & Bird LLP) wichtige vertrags- und haftungsrechtliche Fragen, die sich insbesondere für Betreiber von Ladesäulen stellen.

Anmeldung

Tel.:030 2093 40740
E-Mail:This email address is being protected from spambots. You need JavaScript enabled to view it.
PDF Veranstaltungsprogramm: Download

Diese Stromwirtschaft-Veranstaltung  Merken Termin in Outlook vormerken Termin im Google Kalender vormerken |  Drucken | Senden
Anreise
TerminThemaVeranstalter
27.11.2018Prozesstechnik-Forum "Solarthermie - CO2-freie Wärme f...
[Infos/Anm. | Programm | Download]
Merken: Termin in Outlook vormerken Termin im Google Kalender vormerken
 
Universitaet Kassel, Fachgebiet Solar- und Anlagentechnik


Universitaet Kassel, Fachgebiet Solar- und Anlagentechnik

Prozesstechnik-Forum "Solarthermie - CO2-freie Wärme für Industrie und Gewerbe"

27.11.2018

Tagungsort

Kongress-Palais-Kassel
Holger-Börner-Platz  1
 Kassel

Anmeldung und Information

Tel.:0561 804 - 1971
E-Mail:Infos/Anmeldung

Zielgruppen

Energieberater, Planer

Infos zur Veranstaltung
Am 27.11.2018 findet Prozesstechnik-Forum „Solarthermie – CO2-freie Wärme für Industrie und Gewerbe“ in Kassel statt, zu dem wir Sie gerne einladen.
Gemeinsam mit Betriebspraktikern präsentieren wir Ihnen aktuelle Erkenntnisse rund um die Technik und Wirtschaftlichkeit der Solarthermie. Mit unserem interaktiven Veranstaltungsformat erhalten Sie im direkten Dialog mit unseren Projektteilnehmern und -partnern die aktuellsten Erkenntnisse, die Sie direkt in die Praxis übertragen können.

Reservieren Sie sich bereits heute den Termin dieser Veranstaltung, die für die Energieeffizienz-Expertenliste für Förderprogramme des Bundes mit 5 Unterrichtseinheiten (Energieberatung im Mittelstand und Nichtwohngebäude) angerechnet wird.
 

Anmeldung und Fragen an anmeldung@solare-prozesswärme.info



Kosten

30,-

Anmeldung

Tel.:0561 804 - 1971
E-Mail:Infos/Anmeldung
PDF Veranstaltungsprogramm: Download

Diese Stromwirtschaft-Veranstaltung  Merken Termin in Outlook vormerkenTermin im Google Kalender vormerken |  Drucken | Senden

Universitaet Kassel, Fachgebiet Solar- und Anlagentechnik

Prozesstechnik-Forum "Solarthermie - CO2-freie Wärme für Industrie und Gewerbe"

Tagungsort

Kongress-Palais-Kassel
Holger-Börner-Platz  1
 Kassel

Anmeldung und Information

Tel.:0561 804 - 1971
E-Mail:Infos/Anmeldung

Zielgruppen

Energieberater, Planer

Programm zur Veranstaltung
PDF Veranstaltungsprogramm: Download

Workshop 1: Lernen Sie an Ihren Praxisbeispielen, wie Sie solare Prozesswärme bestmöglich nutzen können.

Workshop 2: Innovative Energieversorgungskonzepte mit Solarthermie in Kombination mit Wärmepumpen und BHKWs.

Workshop 3: Kosten, Förderung und Wirtschaftlichkeit sowie gute Argumente für Entscheider und Controller in Unternehmen.

Workshop 4: Von der Idee bis zur Umsetzung – Typische Hemmnisse und die Möglichkeiten, diese zu umgehen.

Weitere Details befinden sich in Planung. Das vollständige Programm wird in den kommenden Wochen bekannt gegeben.

Anmeldung

Tel.:0561 804 - 1971
E-Mail:Infos/Anmeldung
PDF Veranstaltungsprogramm: Download

Diese Stromwirtschaft-Veranstaltung  Merken Termin in Outlook vormerken Termin im Google Kalender vormerken |  Drucken | Senden
Anreise
weniger anzeigen
KW
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
27
28
29
30
31