stage

08.05.2020

Messe Windenergy Hamburg 2020 wird verschoben

Hamburg – Die Windmesse Hamburg findet nicht wie geplant im September 2020 statt. Stattdessen wird die Windenergy vom 01. – 04. Dezember 2020 zum globalen Branchentreffpunkt für die Onshore- und Offshore-Windenergie.

Die Corona-Pandemie erreicht auch die diesjährige Windmesse in Hamburg. Die Hamburg Messe und Congress GmbH will nun mit einem neuen Konzept auf die veränderten Rahmenbedingungen reagieren.

Neue Schwerpunktthemen der Windenergy Hamburg 2020
Die Hamburg Messe und Congress GmbH und der Windenergie-Verband Windeurope präsentieren ein neues Konferenz-Konzept. So ist vorgesehen, dass sich die hochkarätige Konferenz mit den Herausforderungen und Chancen des Übergangs zu einem zu 100 Prozent auf erneuerbaren Energien basierenden Energiesystem befasst. Die Konferenz wird 2020 noch konzentrierter sein, ohne parallele Sessions und mit neuen Formaten (Townhalls, Deep Dives, etc.). Das Publikum wird nach Angaben der Veranstalter stärker mit einbezogen und kann durch diese Interaktivität eine völlig neue Konferenz-Erfahrung machen.

Missing Links und globales Windenergie-Business
Ein weiterer Schwerpunkt bilden die Elektrifizierung, Energiespeicherung und Power-to-X-Lösungen. Sie werden als "Missing Link" für einen erfolgreichen Energiewechsel im Vordergrund stehen. Ergänzt wird dieser Fokus durch den Networking-Bereich "H2Insights" und die Bühne "Power4Climate" mit Expertendiskussionen, die zukunftsfähige Lösungen und Geschäftsmodelle aufzeigen.

Die "Global Business Insights"wird in Zusammenarbeit mit GWEC, dem Global Wind Energy Council, organisiert. Die Teilnehmer werden in einer Reihe von Sessions, die den Themen Finanzen, Investitionen und Kooperationsvereinbarungen gewidmet sind und von den wichtigsten Akteuren aus Wirtschaft und Politik vorgestellt werden, über die weltweiten Marktentwicklungen informiert.


Quelle: IWR Online
© IWR, 2020


Weitere Meldungen rund um die Windenergie
Neuer Windjob beim Fraunhofer IWES: Leitung der Gruppe Offshore-Logistik
Globaler Markt für Offshore-Windenergie erreicht 2019 bestes Branchenjahr
Fehlende Perspektiven setzen Offshore-Zulieferer unter Druck
Offshore-Windenergie: Ausbau erreicht 2019 neuen Höchstwert in Europa
wpd verstärkt Fokus auf den taiwanischen Offshore-Windmarkt
Nordex Group erhält Auftrag über die Lieferung von 59 MW in Brasilien
Seminar: Energiespeicher
EEJob Windenergie: Projektmanager (m/w/d) Windenergie Scouting
Branchenportal rund um die Windenergie www.windbranche.de
Pressemitteilungen zur Messe Windenergy in Hamburg



zurück

Pressemitteilungen

juwi AG
juwi-Gruppe überschreitet Marke von 3.000 Megawatt an installierter Photovoltaik-Leistung
Nordex SE
Neue Betonturmfertigung der Nordex Group in Spanien geht in Betrieb
EKZ Renewables AG
Erstes Solarkraftwerk in Spanien geht ans Netz