stage

Stromkalender.de - Das Veranstaltungs-Portal rund um den Strommarkt. Einfache Themensuche und interessante Strom-Events, Veranstaltungen, Kongresse, Messen und Termine direkt über Merkfunktion in Outlook oder Google Kalender vormerken.

Von:   Bis:   

Volltextsuche:   

Filter: Termine der KW 40alle Filter zurücksetzen
TerminThemaVeranstalter
06.10.2019 - 10.10.2019AHK-Geschäftsreise VAE: Energieeffizienz in der Indust...
[Infos/Anm. | Programm | Download]
Merken: Termin in Outlook vormerken Termin im Google Kalender vormerken
 

Renewables Academy (RENAC) AG


Renewables Academy (RENAC) AG

AHK-Geschäftsreise VAE: Energieeffizienz in der Industrie

06.10.2019 - 10.10.2019

Tagungsort

Dubai
 
 Dubai

Anmeldung und Information

Tel.:030587087013
E-Mail:Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Zielgruppen

, Industrie

Infos zur Veranstaltung

Im Rahmen der Exportinitiative Energie organisiert die Deutsch-Emiratische Industrie- und Handelskammer (AHK) gemeinsam mit RENAC eine AHK-Geschäftsreise zum Thema „Energieeffizienz in der Industrie“ in die Vereinigten Arabischen Emirate.

Auf der Fachkonferenz am 06.10.2019 in Dubai haben Sie die Möglichkeit, Ihr Leistungsangebot dem emiratischen Fachpublikum zu präsentieren und für Sie organisierte b2b-Gespräche zu führen. An den Folgetagen organisiert die AHK auf Sie zugeschnittene, individuelle Gesprächstermine mit potentiellen Geschäftspartnern vor Ort, die zuvor individuell mit Ihnen abgestimmt werden.

Informationen zum Zielmarkt

Um die Abhängigkeit vom Öl und Gassektor zu verringern und die sinkenden Subventionen auszugleichen, planen die Vereinigten VAE seit einigen Jahren eine Diversifizierungsstrategie und damit den Ausbau der produzierenden Industrie. Schwerpunkte werden dabei auf die Lebensmittelproduktion, energieintensive Industrien wie Aluminium und Stahl sowie die Petrochemie gesetzt. In den kommenden fünf Jahren werden im Öl und Gassektor/Petrochemie Investitionen von ca 109 Mrd USD erwartet. In diesem Zusammenhang spielt auch das Thema Energieeffizienz eine zunehmende Rolle.

Mit den niedrigen Ölpreisen wird der Anreiz in der Öl- und Gasbranche größer, die operativen Kosten zu verringern und die Margen dadurch zu erhöhen. Mit dem Merger zwischen Emirates Aluminium (Emal) und Dubai Aluminium (Dubal), zu Emirates Global Aluminium (EGA) ist die fünft größte Aluminiumschmelze der Welt entstanden. In dem Zusammenhang werden Modernisierungsmaßnahmen der älteren Produktionseinheiten geführt, die insbesondere zu einer erhöhten Energieeffizienz führen sollen. Weitere erfolgreiche Projekte wurden in den letzten Jahren in den Bereichen Petrochemie, Baumaterialien (wie Zement), Kabelproduktion, Weiterverarbeitung von Aluminium und Lebensmittel umgesetzt. Die VAE haben erste Zertifizierungsstandards eingeführt. Während ausländische Zertifizierungsstandards wie zum Beispiel Leadership in Energy and Environmental Design (LEED) vorrangig Anwendung finden, wurden auch eigene spezifische Standards entwickelt. So sind in Abu Dhabi Estidama und der Standard für Masdar City für den Markt entwickelt worden. Alle lokalen Standards sind jedoch an internationale Standards angelehnt. Während momentan der Industriebereich von größeren Subventionssenkungen im Energiebereich ausgenommen ist, um somit Investitionen nicht abzuschrecken, gibt es Prognosen, dass der Schwerpunkt auf Energieeffizienz im Industriebereich zunehmen wird. Erste Gespräche mit Produktionsunternehmen stießen bei lokaler Seite auf Interesse, energieeffiziente Technologien einzusetzen. Insbesondere der Lebensmittelsektor versucht momentan im Hinblick auf Kostensenkung der Energiepreise, seine Produktionsabläufe zu optimieren.

Die Energieeffizientere Aufstellung von Produktionsanlagen geht Hand in Hand mit den Digitalisierungsbestrebungen der VAE, bei denen sie eines der führenden Länder weltweit ist.

Frühzeitige Kontaktaufnahme zu potentiellen Kunden ist Voraussetzung für den Markterfolg. Die Einsetzung von energieeffizienten Technologien im Industriebereich können schon in der Planungsphase geplanter Industrieprojekte eingebracht werden. Darüber hinaus bestehen ebenfalls Chancen bei Erneuerungen von bestehenden Anlagen.

https://www.renac.de/projects/current-projects/exportinitiative-energie/nordafrika-nah-und-mittelost-mena/gr-vae-19/



Anmeldung

Tel.:030587087013
E-Mail:Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
PDF Veranstaltungsprogramm: Download

Diese Stromwirtschaft-Veranstaltung  Merken Termin in Outlook vormerkenTermin im Google Kalender vormerken |  Drucken | Senden

Renewables Academy (RENAC) AG

AHK-Geschäftsreise VAE: Energieeffizienz in der Industrie

Tagungsort

Dubai
 
 Dubai

Anmeldung und Information

Tel.:030587087013
E-Mail:Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Zielgruppen

, Industrie

Programm zur Veranstaltung
PDF Veranstaltungsprogramm: Download



Anmeldung

Tel.:030587087013
E-Mail:Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
PDF Veranstaltungsprogramm: Download

Diese Stromwirtschaft-Veranstaltung  Merken Termin in Outlook vormerken Termin im Google Kalender vormerken |  Drucken | Senden
Anreise
01.10.2019Netzanschlüsse und Baukostenzuschüsse
[Infos/Anm. | Programm | Download]
Merken: Termin in Outlook vormerken Termin im Google Kalender vormerken
 

EW Medien und Kongresse GmbH


EW Medien und Kongresse GmbH

Netzanschlüsse und Baukostenzuschüsse

01.10.2019

Tagungsort

MARITIM Hotel Bonn MARITIM Hotelgesellschaft mbH
Kurt-Georg-Kiesinger Allee  1
53175 Bonn

Anmeldung und Information

Tel.:069 7104687-143
E-Mail:Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Zielgruppen

, Juristen

Infos zur Veranstaltung

5 GUTE GRÜNDE FÜR IHRE TEILNAHME

  • Sie lernen verschiedene Gestaltungsmöglichkeiten im Netzanschlussvertrag kennen! Diese können Sie für Ihre Verträge nutzen!
  • Machen Sie sich vertraut mit Ihren Rechten und Pflichten bei der Herstellung von Netzanschlüssen!
  • Verschaffen Sie sich Klarheit zur Haftung bei der Errichtung und Nutzung von Netzanschlüssen!
  • Lernen Sie anhand von Beispielrechnungen, wie Sie Netzanschlusskosten und BKZ sachgerecht kalkulieren!

- Informieren Sie sich über regulatorische Vorgaben bei den Baukostenzuschüssen und Netzentgelten!


Themen

• Rechtsrahmen für die Errichtung und Abrechnung von Netzanschlüssen
• Haftungsfragen zur Installation und Nutzung
• Gerichtliche Überprüfung von Anschlusskosten
• Festlegungsbefugnisse der Regulierungsbehörden
• Baukostenzuschüsse (BKZ) im Fokus der Regulierung

Hintergrund | Ziel

Für die Herstellung von Strom- und Gasnetzanschlüssen machen Sie als Netzbetreiber Netzanschlusskosten und Baukostenzuschüsse (BKZ) geltend. Dafür müssen Sie jedoch umfassende gesetzliche Regelungen beachten. Dies gilt sowohl für die Kalkulation von Netzanschlusskosten und BKZ, als auch für Haftungsfragen im Fall von Betriebsstörungen. Im Schadensfall haften Sie ggf. aufgrund unsachgemäßer Ausführung gegenüber dem Anschlussunternehmen und dem Anschlussnehmer. Verschaffen Sie sich auf unserer Veranstaltung einen Überblick zu den wesentlichen Vorschriften und deren praktischer Umsetzung. Anhand von konkreten Beispielrechnungen wird Ihnen die rechtskonforme Ermittlung von Netzanschlusskosten und Baukostenzuschüssen anschaulich vorgestellt.

Zielgruppe

Der Informationstag richtet sich an Geschäftsführer, Fach- und Führungskräfte aus den Bereichen Netzwirtschaft und Technik sowie Verantwortliche für die Kalkulation von Baukostenzuschüssen für Gas- und Stromnetzanschlüsse.



Kosten

Teilnehmerbeitrag BDEW-Mitglied 930,00 €
Teilnehmerbeitrag Nicht-Mitglied 1.250,00 €



Anmeldung

Tel.:069 7104687-143
E-Mail:Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
PDF Veranstaltungsprogramm: Download

Diese Stromwirtschaft-Veranstaltung  Merken Termin in Outlook vormerkenTermin im Google Kalender vormerken |  Drucken | Senden

EW Medien und Kongresse GmbH

Netzanschlüsse und Baukostenzuschüsse

Tagungsort

MARITIM Hotel Bonn MARITIM Hotelgesellschaft mbH
Kurt-Georg-Kiesinger Allee  1
53175 Bonn

Anmeldung und Information

Tel.:069 7104687-143
E-Mail:Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Zielgruppen

, Juristen

Programm zur Veranstaltung
PDF Veranstaltungsprogramm: Download

Dienstag, 01. Oktober 2019

8.30 Uhr
Check-in mit Begrüßungskaffee

9.00 Uhr
Begrüßung durch den Moderator

RA Carsten Wesche, Fachgebietsleiter Vertrags- und Leitungsrecht, BDEW Bundesverband der Energie- und Wasserwirtschaft e.V., Berlin

Errichtung und Betrieb von Netzanschlüssen – Rechtsrahmen (Teil I)
• Netzanschlussvertrag – Gestaltungsmöglichkeiten im Rahmen von ergänzenden Bedingungen
• Herstellung von Netzanschlüssen – Rechte und Pflichten (§§ 5 ff. NAV)
• Folgepflichten und Folgekosten an Kundenanlagen
RA Carsten Wesche, BDEW Bundesverband der Energieund Wasserwirtschaft e.V., Berlin

10.15 Uhr
Kaffeepause

10.45 Uhr
Errichtung und Betrieb von Netzanschlüssen – Rechtsrahmen (Teil II)

• Berechnungs- und Verteilungsmaßstäbe
• Behördliche und gerichtliche Überprüfung von BKZ und Netzanschlusskosten
• Inkasso und gerichtliche Durchsetzung von Netzanschlusskosten und BKZ
• Netzanschlüsse in höheren Spannungsebenen bzw. Druckstufen
RA Carsten Wesche, BDEW Bundesverband der Energieund Wasserwirtschaft e.V., Berlin

11.30 Uhr
Fragen und Diskussion

11.45 Uhr
Haftungsfragen aus der Errichtung und der Nutzung von Netzanschlüssen für Strom und Gas

• Installation von Netzanschlüssen
• Einsatz von Fremdfirmen und Erdarbeiten des Anschlussnehmers
• Mauerwerksdurchfeuchtung und Abdichtung der Hauseinführung
• Haftung für die Netzanschlussleitung nach dem Haftpflichtgesetz
RAin Annett Heublein, Fachgebietsleiterin Wettbewerbsund Haftungsrecht, BDEW Bundesverband der Energieund Wasserwirtschaft e.V., Berlin

13.00 Uhr
Gemeinsames Mittagessen

14.00 Uhr
Praxisbericht mit Beispielrechnungen: Kalkulation von Netzanschlusskosten und BKZ

• Abgrenzung Netzanschluss, BKZ und Netznutzung
• Kostenermittlung und kaufmännische Abgrenzung
• Sachgerechte Kalkulation von Netzanschluss und BKZ nach NAV/NDAV
• Leistungspreismodell der Bundesnetzagentur
• Vorstellung eines Kalkulationsmodells
• Ermittlung eines Preisblattes
Dipl.-Ing. Dipl. Wirt.-Ing. Dietmar Reuter, Prokurist und Senior Manager, PricewaterhouseCoopers GmbH Wirtschaftsprüfungsgesellschaft, Düsseldorf

15.30 Uhr
Kaffeepause

16.00 Uhr
Baukostenzuschüsse und Netzentgelte aus Regulierungssicht

• Kostenbasis, Effizienzvergleich, Erlösobergrenze und Netzentgelte: Vorgaben für die Erlöse des Netzbetreibers
• Einfluss der Baukostenzuschüsse auf die Kostenbasis
• Erlösobergrenze und Baukostenzuschüsse
Dr. Gerhard Mener, Abteilungsleiter Regulierungs- und Grundsatzfragen, Mainova AG, Frankfurt am Main

17.00 Uhr
Ende des Informationstages



Anmeldung

Tel.:069 7104687-143
E-Mail:Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
PDF Veranstaltungsprogramm: Download

Diese Stromwirtschaft-Veranstaltung  Merken Termin in Outlook vormerken Termin im Google Kalender vormerken |  Drucken | Senden
Anreise
mehr anzeigen
KW
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
26
27
28
29
30
31
01
02
03
04
05
06
07
08
09
10
11
12
13
14
15
21
22
26
27
28
30
01
02
03
04
05
06

Pressemitteilungen

ENERTRAG Aktiengesellschaft
Volle Windenergie voraus: Nach dem Windgipfel müssen jetzt Taten folgen
Lanthan GmbH & Co. KG
Bedarfsgerechte Nachtkennzeichnung: Die Kooperation aus Lanthan, RECASE und AIR Avionics, hat eine neue Testinstallation ihrer Transponder BNK Technologie erfolgreich in Betrieb genommen
Deutsche Kreditbank AG (DKB)
DKB AG startet Kooperation mit Crowdinvesting-Plattform